THINK !

Von wegen ruhiger, beschaulicher, vielleicht sinnlicher oder gar sündiger Hochzeitstag? Ha! Vollgestopft mit zeitraubenden Aktivitäten, die es mir unmöglich machten, einen anständigen Beitrag zu posten; lediglich einen gehetzten Blick auf die Post konnte ich tun.
Kurze Zusammenfassung: 8.00 Uhr aufstehen, frühstücken (wochenends nehme ich zum Frühstück feste Nahrung auf), Einkaufen, Kuchen backen. 11.00 Uhr Aufschlag bei Dixies Schulfest, wo sie bei den Sanitötern Dienst schiebt und ich zahlreiche, gut gemeinte Attraktionen besichtigen darf, 14.00 Uhr wieder daheim Kuchen fertig stellen, Kaffee kochen und alles mit zum Sportplatz bringen, wo um 15.15 Uhr der eingeteilte Bewirtungsdienst (S. und ich) Vorbereitungen treffen für das um 16.00 Uhr beginnende Rundenspiel der F-Jugend (Hank und Konsorten), also Getränkekästen schleppen, Geschirr beibringen, danach wieder aufräumen, Ankunft zuhause 17.30 Uhr, duschen und mit Hank und dem MamS sowie einem bekannten Paar und dessen sehr aufgewecktem Sohn zum Koreaner. Wiedereintritt in die heimische Atmosphäre gegen 22.00 Uhr. Einschlafen meiner Person glaublich gegen 22.45 Uhr.
Auch heute, da Hank auf Kindergeburtstag weilt und ich Dixie nachher zu einem Event namens „Jugendweihe“ bringe, schwirrt mir durchweg unausgegorenes Gedankengut durch die Gyri.
Deshalb eine neue, wie ich denke, lösbare Kopfnuss für Euch, damit mir hier keine Untätigkeit aufkommt. Ich suche einen ganzen Satz:

„Ein der optischen Wahrnehmung unfähiges, gefedertes aber des Fliegens nicht mächtiges Haustier gelangt in den Besitz nicht näher definierter Sämereien.“

Für die die mathematisch begabte Leserschaft habe als Extra-Bonbon noch eine Zahlen-Kopfnuss:

Welche Zahl ist einzusetzen?
260 – 216 – 128 – 108 – 62 – 54 – ___ – 27

Lösungsvorschläge bitte ich wieder ab sofort einzureichen!

Hautnei!
moggadodde

Flattr this!

16 commenti su “THINK !

  1. morgiane sagt:

    auch ein blindes huhn findet mal ein korn?
    bei den zahlen bin ich wieder mal hoffnungslos überfordert…

    [Antwort]

  2. markus sagt:

    beim spruch kann ich morgiane nur zustimmen. diesmal sogar absolut logisch: die frage danach.

    die gesuchte zahl ist 29. meinen lösungsweg könnte ich hier kundtun, aber ich bezweifle, dass er verständlich genug wäre…

    [Antwort]

  3. Barbara sagt:

    och Menno!!! Ich habs auch gewußt und brav gemailt.

    [Antwort]

  4. markus sagt:

    @barbara: auch das zahlenrätsel?

    [Antwort]

  5. Barbara sagt:

    natürlich nicht markus 🙂

    [Antwort]

  6. markus sagt:

    nana, so natürlich natürlich ist das aber nicht… gibt ja auch zahlenkünstlerinnen. hätte ja sein können… 🙂

    [Antwort]

  7. Gabi sagt:

    Bei dem Worträtsel schließe ich mich Morgiane an – das Zahlenrätsel verweigere ich ;D. Von solchen Spielereien lasse ich grundsätzlich die Finger, nur die Alltagszahlen finden ihren Weg in mein Leben.

    [Antwort]

  8. socki sagt:

    Das mit dem Huhn hab ich auch hingekriegt aber wie kommt man auf die 29? Auch wenn ichs eh nicht kapiere wäre ich schon an dem Lösungsweg interessiert.

    [Antwort]

  9. bt sagt:

    Moggadodde wollte uns reinlegen. Es waren eigentlich 2 Zahlenreihen. Die einfache Reihe:
    27 – 54 – 108 – 216
    Jeder erkennt eine schlichte Verdoppelung des Ursprungswertes.

    Und jetzt das biestige, die eingeflochtene zweite Reihe:
    x – 62 – 128 – 260
    Okay ein Schritt mehr, nämlich x mal 2 plus 4 sprich:
    29 x 2 + 4 = 62
    62 x 2 + 4 = 128
    128 x 2 + 4 = 260

    Wenn sie echt voll gemein gewesen wäre, hätte sie in jede Reihe x eingebaut. Kommt noch. Ich hoffe dann bin ich verreist.

    Aber: Ich bin mir nicht sicher, ob es einen Algorithmus gibt, der sogar mit einer Reihe auskommen würde. Der wäre natürlich hochkomplex. Da traue ich mich nicht ran.

    [Antwort]

  10. moggadodde sagt:

    Schon knapp 20 Minuten später hatte morgiane die erste Einsendung getätigt und die absolut richtige Antwort zum Worträtsel gefunden, ebenso wie barbarella, Gabi und socki. markusine, der bekennende Wandererin zwischen zwei Geschlechtern, der sowohl in der Lage ist, Wort- als auch Zahlenrätsel korrekt zu lösen, hat hier beide Nüsse geknackt. Dass sich die 29 mir auch nie erschlossen hätte, brauche ich sicher nicht zu betonen. Ich habe mir sagen lassen, es handele sich um zwei alternierende Reihen (Reihe mit wechselnden Vorzeichen vor den einzelnen Gliedern), wobei die erste mit 260 beginnt und gebildet wird, indem 4 abgezogen und das Zwischenergebnis halbiert wird, die zweite mit 216 beginnt und durch Halbieren gebildet wird.
    So lautet die erste Reihe 260-128-62-29 und die zweite 216-108-54-27 .
    So verleihe ich markusine erneut die „GOLDENE MUGGEPADSCHE ERSTER KLASSE IN GOLD“, ohne Laudatio diesmal, weil er den Lösungsweg nicht mitgeliefert hat :-), was die großartige Leistung aber keineswegs schmälert.

    Das war ja eine recht kurze Runde und ich sehe, dass ich die Nüsse doch wieder etwas anspruchsvoller gestalten muss …

    Bis bald in diesem Theater …
    moggadodde

    [Antwort]

  11. markus sagt:

    ich versuche es mal:

    260-4=256:2=128
    128-4=124:2= 62
    62-4=58:2=29 (die gesuchte zahl)

    das wars schon.

    [Antwort]

  12. moggadodde sagt:

    Ich will doch niemanden reinlegen, das ist ja wohl eine absolut bösartige Unterstellung … :-). Doch habe ich so langsam den Eindruck, dass ich mathematische Fragen stellen kann, wie ich will, ihr Männchen zeigt uns Damen doch wieder ganz deutlich und schonungslos unsere Grenzen auf. Ich werde das dumme Gefühl nicht los, dass euch das irgendwie ein klitzekleines bisschen diebisch freut …

    Wartet ab, irgendwann kommt DIE ultimative Nuss, an deren unknackbarer Schale auch ihr euch die Beißer abbrecht …

    [Antwort]

  13. morgiane sagt:

    das nächste mal knacke ich wieder gemeinsam mit holly, meinem augäpfelchen von tochter…man merkt, wir haben eine gute phase…beide teile des rätsels…ich bin sprachlich talentierter und sie hat es mit der mathematik…von mir kommt das talent nicht…oder? klar…sie hat mein talent per plazenta ausgeliefert bekommen…und ich wunder mich, dass mich jeder dreisatz, pythagoras und quadratische gleichung schlichtweg überfordert….
    wenn es dann fruchten sollte, teile ich auch bereitwillig den preis mit ihr…sie aber nicht ihr eis mit mir…

    [Antwort]

  14. Dalzo sagt:

    Es ist die 7. Es ist immer die 7. Soweit habe ich die Rätsel jetzt schon verstanden.

    Und das gesuchte gefederte Tier bin ich. Letztes Jahr im Sommer wurde ich geteert und gefedert. Eigentlich schön

    [Antwort]

  15. bt sagt:

    Liebe Moggadodde!

    Die ultimative Nuss ist gar nicht nötig. Wir knabbern zweitlebens an einer schier urgewaltigen Nuss.

    Wie war nochmal der einfache Wunsch des Männleins, den ihm der Flaschengeist nach seiner Freilassung gewährte?

    Ich möchte gerne die Frauen verstehen!

    (Der Fairness halber müsste man noch erklären, welchen Wunsch der Flaschengeist dem Kerlchen vorher verwehrte, aber das ist eine andere Sache)

    [Antwort]

  16. moggadodde sagt:

    @ morgiane: Deine Holly soll mal schön auch ihren Preis teilen. Kennst du das noch: „Teilen, teilen, das macht Spaß, wenn man teilt hat jeder was!“? Irgendwie haben den unsere Kinder noch nicht so richtig durchblickt.

    @ dalzo: Du bist auf dem richtigen Weg, weiter so 🙂

    @ bt: Blöd, dass das Männlein einen männlichen Flaschengeist entkorkt hat. Die bezaubernde Jeannie hätte ihm gleich die Autobahn gegeben. Zehnspurig. Mindestens. Die hätte das nämlich schon vorher gewusst. Frauen wissen immer alles. Meistens. Oft.

    [Antwort]

Kommentar verfassen