THINK !

Die Hormonfee, das miese Stück die dumme Kuh, hat sich ein anderes Opfer gesucht und ließ mich heute endlich zufrieden. Langes Schlafen ist auch bei widrigem Wetter immer Mittel der Wahl und so begann ich den Tag ausgeruht und gut gelaunt. Hank hatte eine Übernachtungseinladung bei seinem Chaos-Kumpel JayCee und kam erst am späten Nachmittag wieder, während Dixie einen Überraschungsbesuch von ihrem Herzblatt erhielt, das mal ganz spontan einen 15-Kilometer-Marsch hinlegte, um den Nachmittag mit ihr zu verbringen. 15 Kilometer durch Nieselregen, über Landstraßen und aufgeweichte Ackerwege. In Langarm-T-Shirt und Converse-Schlappen. Die beiden mögen sich wirklich und ich gönne ihnen ihr süßes, kurzes Glück wirklich, zumal er und seine Familie Mitte Dezember umziehen, aber nicht gerade um die Ecke sondern nach Herfordborn, das lockere 400 km entfernt liegt. Als er von seiner, mir sehr sympathischen Mutter abgeholt wurde, hatte Dixie frisch geweint und später erzählte sie mir wieder hemmungslos schluchzend, dass sie sich jetzt schon die Zeit ohne ihn nicht ausmalen könnte und sie fuhr ihre Stacheln ein und ließ sich trösten und umarmen. Wenn ich ehrlich bin, hatte ich insgeheim gehofft, es ginge vorher irgendwie auseinander, damit nur der Ex sich verzupft, was ja nicht weiter schlimm ist. Aber wenn der amtierende Liebste wegzieht, ist das nicht nur in diesem Alter erst einmal der emotionale Super-GAU. Da steht uns nicht nur wegen ausgetrockneter Adventskränze eine brandheiße Weihnachtszeit bevor, fürchte ich …

Ansonsten war ich heute zu nicht viel zu bewegen, die Entfernung Kühlschrank-Couch beträgt 13 Schritte, wie mir heute erstmals auffiel, den Nachmittag schlugen der MamS und ich im besten Einvernehmen mit Keksen, Kaffee, Herrn Stromberg und der halben ersten und kompletten zweiten Staffel tot. Deshalb weiß ich heute nichts An- oder gar Aufregendes zu berichten.

Damit ihr aber nicht vollkommen umsonst (oder sagt man hier „vergebens“ oder gar „vergeblich“?) hereingeschaut habt, hier ein oder zwei Kopfnüsse zum Wochenanfang:

Seit einiger Zeit schon bin ich jeden Samstag mit meiner Freundin verabredet, pünktlich um 12 Uhr mittags wollen wir uns treffen. Das erste Mal kam sie um halb eins, das zweite Mal um 13.20 Uhr, dann um 14.30 Uhr, schließlich um 16 Uhr. Wann wird sie wohl das nächste Mal kommen?

Und als Fleißaufgabe:

Welches Wort ist einzusetzen, mit dem das erste Wort endet und das Zweite beginnt?
GE (. . . .) SUM

Auf eure geschätzten Lösungsvorschläge, die ab sofort eingereicht werden dürfen, bin ich höchst gespannt!

Hautnei!
moggadodde

Flattr this!

15 commenti su “THINK !

  1. Mephisto sagt:

    17:50 … ob die Karte für den Mittagstisch dann noch gilt, wage ich zu bezweifeln.

    Formel: jedesmal +(30 + n x 20), n = 1, 2, …

    [Antwort]

  2. azahar sagt:

    So früh am Montag morgen lässt meine geistige Aktivität sehr zu wünschen übrig. Ich muss sagen, dass mit dem „(…)sum“ ist dabei mir den Kopf zu zerbrechen, bis jetzt bin ich nur auf drei Wörter gekommen die mit sum enden und die könnens beim besten Willen nicht sein.

    Bzgl. der Freundin denke ich, dass sie das nächste Mal gar nicht kommen wird, denn bei solchen Verspätungen hört irgendwann die Freundschaft auf.

    Grüsse von einer noch nicht sehr aufgeweckten Azahar

    [Antwort]

  3. moggadodde sagt:

    @ mephisto: Hmmmm …

    @ azahar: „… noch nicht sehr aufgeweckt“ um kurz vor 11.00? Du hattest wohl ein bewegtes Wochenende?

    @ alle: Heute Abend werde ich Euch einen Hinweis geben …

    [Antwort]

  4. Mephisto sagt:

    Was heißt „hmmm“? 😉

    [Antwort]

  5. morgiane sagt:

    also beim besten willen…ich habe es im kopf…ne, das war ja das vakuum, anders, ich hab mir den ganzen morgen mein hübsches köpfchen zerbrochen und außer, dass ich auch der freundin die freundschaft kündigen würde bin ich zu keinem schluß gelangt….

    [Antwort]

  6. moggadodde sagt:

    @ mephisto: „Hmmmm“ heißt in diesem Zusammenhang: Richtige Lösung aber deiner Formel kann ich nicht folgen! Das muss aber nicht unbedingt an der Formelangabe als solcher liegen sondern vielmehr an meiner Orientierungslosigkeit in der „wunderbaren“ Welt der Zahlen … während azahar die erwartete, weibliche Antwortvariante gegeben hat, die auch mein Vorschlag gewesen wäre … Laudatio meinerseits ergeht somit an euch beide (später!)
    Und wer wagt sich noch an die Fleißaufgabe?
    Hinweiswort: REIF

    @ barbara: Was heißt „Tja“?

    @ morgiane: Überleg‘ nochmal, los …

    [Antwort]

  7. moggadodde sagt:

    Verehrte Raterunde! Mit allergrößtem Vergnügen darf ich die Gewinner der letzten THINK-Kopfnuss bekanntgeben. Bereits nach kurzer Überlegungszeit hat der polyglotte Herr Mephisto mit analytischem Geschick und den Herren wohl innewohnenden messerscharfen, arithmetischen Kenntnissen den ersten Eintrag, der selbstverständlich die richtige Uhrzeit nannte, getätigt. Die bezaubernde Frau azahar hat trotz der frühen Stunde die von mir erwartete, weibliche Variante abgeliefert; auf eine Verabredung, die immerfort zu spät kommt, könnte auch die Laudatorin sehr schnell verzichten. So ist es mir eine außerordentlich große Ehre, Herrn Mephisto und Frau azahar zu gleichen Anteilen den ersten Preis, DIE GOLDENE MUGGEPADDSCHE IN GOLD, zu überreichen und darf abschließend meiner besonderen Freude Ausdruck verleihen, dass ich in diesem speziellen Fall zwei vollkommen unterschiedliche Antworten für richtig erklären darf!

    Falls sich doch noch jemand am Fleißrätsel versuchen will, hier ein weiteres Hinweiswort: SCHMUCK … Frau morgiane und Frau Barbara haben bestimmt noch Kapazitäten frei …

    [Antwort]

  8. azahar sagt:

    ich fühle mich geehrt und werde die Muggepaddsche auf mein mit Trophäen überladenes Wandbrett, äh Regal stellen.
    Wach bzw. aufgeweckt bin ich meist erst so gegen Dienstag mittag, deshalb ist mir der summende Geistesblitz trotz deiner Winke mit dem Zaunpfahl, ähh Telegrafenmasten (höchstwahrscheinlich) noch immer nicht gekommen.

    Ausserdem leide ich gerade sehr mit deiner Tochter. Die herzzerreissende Geschichte hatte ich in meinem Montagvormittagsdelirium vollkommen verdrängt. Ich hoffe ja, dass sich für sie alles noch irgendwie zum Guten wendet, denn der Kerl scheint ja richtig süss zu sein.
    Und natürlich soll auch Euer Christbaum nicht abfackeln!

    AHHHHHH jetzt hab ichs, ich habs, ich habs, ich habs … Vielleicht hält er ja um ihre Hand an und schenkt ihr einen RING!!!! Mein Gott, so beschränkt kann auch bloss ich sein.

    [Antwort]

  9. moggadodde sagt:

    Tadaaaaa! Jetzt hast du dir ja NOCH eine Muggepaddsche verdient, streng genommen! Jawollja! Dein Preis müsste schon unterwegs sein … Wenn er dir nicht gefällt, schick‘ ich dir eine andere … Ach und um ihre Hand anhalten wird er doch hoffentlich nicht. Wir sind doch nicht bei den Orientalen … obwohl er wirklich sehr lieblich ist, ihre beste Wahl bisher.

    [Antwort]

  10. socki sagt:

    Häh? Was ist bitteschön ein Ringsum? „mit dem Kopf auf die Tischplatte aufklatsch“ OK, jetzt hab ichs auch kapiert.
    Auch ich leide mit Deiner Tochter mit. Heute hat der neue Freund von meinem Großen seinen Geburtstag und seinen Abschied gefeiert. Er geht aus mir unerfindlichen Gründen wieder zurück in seinen alten Kindergarten. Mein Großer hat heute Abend bitterlich geweint. Das geht ihm sehr nahe.

    [Antwort]

  11. barbara sagt:

    tja war einfach ein Ausdruck des Nachdenkens 😉

    [Antwort]

  12. Mephisto sagt:

    Der Preis ehrt mich mehr, als ich es verdient hätte. Ich würde mich auch mit meinen zwei (de/en) Fremdsprachen bzw. drei, wenn man eine nonverbale (fr) hinzurechnet, nicht als polyglott bezeichnen. Wobei mir letztens schon die Idee kam, es doch einmal mit einer vierten (es, verbal) zu versuchen – vermutlich scheitert es wie so häufig an der freien Zeit.

    [Antwort]

  13. moggadodde sagt:

    In Zeiten, in denen die Menschen „lol“ sagen, wenn sie sich freuen und „Wayne“, wenn ihnen etwas egal ist, finde ich drei Sprachen, egal ob verbal oder nicht, schon überdurchschnittlich. Spanisch hört sich klasse an, rassig, temperamentvoll, feurig. Du solltest es wirklich in Angriff nehmen. Denk dir nur, wie du spanische Polizistinnen beeindrucken könntest …

    [Antwort]

  14. Mephisto sagt:

    *argument-auf-der-plus-seite-notier* 😉

    [Antwort]

Kommentar verfassen