Cook mal weg!

Offenbar habe ich mit den inzwischen verlorenen Pfunden auch Teile meiner cuisinellen Fähigkeiten eingebüßt. Die angeforderten Kuchen für das morgige After-Church-Brunch und die heutige Jebriwami-Party bei den weggezogenen Nachbarn haben mich stundenlang auf Trab gehalten. Einen lausigen Rührkuchen, mit Rotwein und Kakao, habe ich schon dutzende male aus dem Ärmel geschüttelt. Einfach, schnell und gut, dachte ich mir, da machste gleich zwei und bist fettich. So weit so schlecht. Denn irgendwie war das heute gar nichts. Gut, ich hatte eine neue Kastenform von Herrn Kamprad aber das allein konnte nicht ausmachen, dass der Kuchen hastenichtgesehen schwarz und schwärzer wurde und entsprechend roch stank, während sein dunkles Herz immer noch eine flüssige Konsistenz zeigte. Beim zweiten Durchgang plinste ich schon öfter mal in den Ofen und teilte den Teig nochmals auf kleinere Formen auf, aber auch diese Runde ging verloren. Ein kleines, rundes Exemplar schmiss ich sofort in die Tonne, die anderen beiden bearbeitete ich wie August Rodin. Mit dem Messer habe ich die schlimmsten Verbrennungen beseitigt und ordentlich Kuchenglasur darübergekippt, damit die Unebenheiten aufgrund meiner bildhauerischen Betätigungen nicht offensichtlich sind. Als Entschädigung für das mißlungenene Backwerk habe ich zur Beseitigung meines schlechten Gewissens noch einen leckeren Tomatensalat mit Schafskäse und roten Zwiebeln vorbereitet, den ich gleich zur Jebriwami-Party mitnehme.

Der Kuchen versaut, der Salat sensationell. Irgendwie scheint mich mein Unterbewusstsein mehr zu beherrschen, als mir lieb ist.

Euch einen schmackhaften Abend wünscht
moggadodde

Flattr this!

Dieser Eintrag wurde in Daily Soap veröffentlicht.

3 commenti su “Cook mal weg!

  1. morgiane sagt:

    es gibt so tage, an denen die einfachsten dinge mißlingen…aber ganz ehrlich würde ich den salat vorziehen.
    mal schauen, was ich heute abend meinen mitbewohnern kredenze…große lust habe ich keine…

    [Antwort]

  2. Aki sagt:

    Ich bin wieder da! Wollte nur mal kurz „Hallo“ sagen und noch ein gutes neues Jahr wünschen.
    Liebe Grüße, Aki

    [Antwort]

  3. moggadodde sagt:

    @ morgiane: Eine gute Wahl!
    @ aki: Dir viel Erfolg im neuen Job!

    [Antwort]

Kommentar verfassen