Out of the dark

Der erste Arbeitstag nach drei Wochen Heimaturlaub gehört abgeschafft, finde ich.
Hilfe! Das ist ja total finster draußen. Dunkelste Nacht und obwohl ich nicht müde bin, weil ich unglaublich, ähh, diszipliniert sein kann wenn es sein muss … neee, ich habe einfach einen vollkommen anderen Rhythmus. „The early bird catches the worm“ heißt der bekannte Ausspruch. So eine gequirlte Scheiße ein Käse. Oder habt ihr schon mal einen Vogel mit Lampe gesehen?

Euch einen hellen Tag wünscht
moggadodde

Flattr this!

Dieser Eintrag wurde in Daily Soap veröffentlicht.

11 commenti su “Out of the dark

  1. markus sagt:

    allerliebste mogga, nu stell dich mal nicht so an. unsereiner ist schon seit stunden im dienst…

    [Antwort]

  2. Mephisto sagt:

    Wer morgens früh aufsteht zeigt damit nur, dass er nicht weiß, was er mit den Nächten machen soll 😉

    *gähn*

    [Antwort]

  3. Ela sagt:

    Noch 2 Wochen bis ich den ersten richtigen Urlaub seit 1,5 Jahren habe! Danach komme ich sicher auch nimmer aus dem Bettchen das weiß ich jetzt schon 😉

    Insofern fühle ich präventiv mit dir, ist schon bitter wenn die Vögel nach einem selbst aufstehen *g*

    [Antwort]

  4. barbara sagt:

    was geht es mir doch gut….
    Die Quittung werde ich aber bekommen, wenn ich Rentnerin bin 😉

    also: durchhalten Mogga!

    [Antwort]

  5. Georg sagt:

    Vogel mit Lampe *lol*
    „Frühmorgens wach ich auf sechzehn-uhr-zehn,
    die janze Welt scheint sich um mich zu drehn,
    nur im Magen fühle ich mich nicht so recht,
    eins von den 30 Bierchen gestern war wohl schlecht“
    Oder wie wär’s mit der legendären Anmoderation des WDR-Mittagsmagazins im Radio aus den 80er Jahren von Dieter Thoma um 12.05 Uhr: „Guten Tag, meine Damen und Herren; Guten Morgen liebe Studenten.“
    Tja, Mogga, andere Welten, gell :-))))

    [Antwort]

  6. Georg sagt:

    Wat mut, dat mut, Korrektur: Der morgendliche Gruß stammte nicht von Thoma, sondern von Klaus-Jürgen Haller.
    Ehre, wem Ehre gebührt!

    [Antwort]

  7. moggadodde sagt:

    @ markus: Danke für dein Mitgefühl 😉 Schichtarbeit, womöglich noch mit Wechsel, wäre ja gar nichts für mich. Aber so bist du wenigstens mit der Arbeit fertig, wenn ich um halb 10 die erste Pause mache …

    @ Mephisto: Wer morgens aufsteht, hat vielleicht nur nicht den richtigen Beruf gewählt! *fitwieeinturnschuhbin*

    @ Ela: Na, den Urlaub hast du dir aber wohl verdient! Allein der Umstand, morgens nicht raus zu müssen, ggf. bis zum Kaffee (am Nachmittag!) im Schlafgewand zu dümpeln – herrlich …

    @ barbara: Klar! Deine Saison ist vorbei, gell? Du musst aber bedenken, dass ich allein mit dem, was ich an Rente bekommen werde, allein auch niemals über die Runden käme. Wäre ich Single und hätte keinen einigermaßen potenten finanzstarken MamS, dürfte ich entweder schaffen bis die Grube ruft oder zum Sozialamt. Beides sind nicht sehr verlockende Aussichten. Also – halt dich ran und angele dir da unten endlich deinen Millionär!

    @ Georg: Dieter Thoma kenne ich nur vom Skispringen … warte, ich kenne diese Zeilen … ist das nicht etwas von Karl Dall? Der war doch da bei so einer Truppe, auf den Namen komme ich natürlich jetzt nicht … irgendwas mit „Grün“ im Namen? Ach … Gebrüder Blattschuss, stimmts? Oh, ich bin so stolz auf mich. Ganz ohne Suchmaschine 🙂

    [Antwort]

  8. moggadodde sagt:

    @ georg: Jetzt hab ich doch nachgeschaut: Dall war Insterburg & Co., Gebrüder Blattschuss war v.d. Lippe – hab ich verwechselt. Obwohl der in der Mitte schon ein bisschen wie Dalli aussieht.

    [Antwort]

  9. übrigens; der frühe vogel fängt den wurm – jahaaa – aber die zweite maus bekommt den käse ;o)) viel erfolg beim frühaufstehen, ich muss jetzt auch wieder. aber nicht zu früh, immerhin.

    einen stressfreien tag wünsch ich dir! :o)

    [Antwort]

  10. moggadodde sagt:

    @ hühnerschreck: DEN kannte ich auch überhaupt nicht. Wird aber sofort ins Repertoire aufgenommen!

    [Antwort]

Kommentar verfassen