Vererbung

Dixies neu erworbene Kenntnisse, was die körperbetonte, rhythmische Bewegung zu akustischen Reizen angeht (ja, sie besucht einen Tanzkurs, so etwas gibt es tatsächlich noch), wurden gestern gleich am familiären Trainingsmaterial ausprobiert.
Der Walzer war die Ausbeute der ersten Stunde und Hank war ganz scharf darauf, mit seiner Schwester (!) und mir die ersten Dreivierteltakt-Schritte zu tun, zu fiktiver Musik, denn wir haben keinen einzigen Walzer im Musikrepertoire.
Ich nehme an, er hat die elterlicherseits vorbestimmten, ausdrücklichen Qualitäten eines Nichttänzers geerbt. Obwohl auf dem Fußballfeld schnell wie ein Pfeil und geschmeidig wie ein schwarzer Panther, wird er mit seiner ambossähnlichen Beweglichkeit auf dem konventionellen Tanzparkett nicht viele Blumentöpfe gewinnen, soviel ist schon jetzt ganz sicher …
Können gute Fußballer eigentlich auch gute Tänzer sein oder schließt das eine das andere aus?

Euch einen beweglichen Tag wünscht
moggadodde

Flattr this!

Dieser Eintrag wurde in Daily Soap veröffentlicht.

7 commenti su “Vererbung

  1. Als Fussballer Tänzer zu sein, ist, glaube ich, der Trick schlechthin. Sagt man unter Kennern und Kommentatoren nicht solche typischen Sätze wie etwa: „Die Brasilianer spielen mal wieder fantastisch, sie tanzen förmlich über den Rasen“ – oder so.

    Also: Das Tanzen lernt er bestimmt ruckzuck.

    [Antwort]

  2. Al Gore sagt:

    Ich kann ganz schlecht tanzen, habe die ehemalige Frau an meiner Seite im Tanzkurs letztes Jahr zur Verzweiflung gebracht. Statt Fußball Tanzkurs war auch etwas zu viel für mich!

    [Antwort]

  3. moggadodde sagt:

    @ frater aloisius: Der Haken ist nur, dass Hank kein Brasilianer ist. Er ist ein deutscher Holzfußballer, bei dem das Ergebnis zählt, nicht die Show. Jedenfalls scheint es ihm zu gefallen …

    @ Al Gore: „Das Zehentretermassaker“ … Ich kann mir aber ein Umschwenken vom Rasen- zum Tanz auch ziemlich schwer vorstellen, so bewegungsablaufsänderungsmäßig. Es heißt zwar, zumindest uns Frauen sei eine Grazie tanztechnisch in die Wiege gelegt, aber das ist eine dreckige Lüge. Ich bin der Beweis.

    [Antwort]

  4. Mephisto sagt:

    Da ich weiß, dass dein MadS Fußballfan ist und sein Sohn dies auch sein muß oder darf, möchte ich mich meiner Ansichten über die motorischen und anderen Fähigkeiten von Fußballern enthalten. Wer weiß: vielleicht ergibt sich ja mal eine Situation, in der eine solche Äußerung einem gemeinsamen Bierchen entgegen stehen würde… 🙂

    [Antwort]

  5. moggadodde sagt:

    @ Mephisto: Ach was! Es gibt nicht viel, was einem gemeinsamen Bierchen entgegen stehen würde und freie Meinungsäußerungen gehören definitiv nicht dazu 😉

    [Antwort]

  6. „ambossähnliche beweglichkeit“ *kicher* der ist grandios! you made my day! :oD

    [Antwort]

  7. moggadodde sagt:

    @ hühnerschreck: :-)) Gestern hat Dixie den Foxtrott „gelernt“, d.h. die Schrittfolge dazu. Sie ist, denke ich, auch eher der Freestyler …

    [Antwort]

Kommentar verfassen