Hardcover

Verflixt wenig Zeit an diesem Wochenende! Ich bin nämlich auf der dringenden Suche nach neuen Bettgeschichten. Ja, ihr lest richtig. Die ollen Kamellen hier vermögen mich nämlich schon seit geraumer Zeit nicht mehr zu unterhalten.

Ein Besuch bei der Buchmesse

imgp3087.JPG

wird mir bestimmt das eine oder andere süße Tête-á-tête mit mehr oder weniger anspruchsvoller Lektüre bescheren.
Nachdem der MamS das ganze für eine Schnapsidee hält keine gesteigerte Lust hat, werde ich mich mit Su. auf den Weg nach Frankfurt machen. Er hat meiner Mutter gestern erzählt, ich befände mich im Moment mal wieder auf einer Art „Selbstfindungstrip“. Er glaubt zwar nicht, dass ich mich zwischen zwei Buchdeckeln finde, aber einen Versuch ist es wert, finde ich.

Euch ein belesenes Wochenende wünscht
moggadodde

Flattr this!

Dieser Eintrag wurde in Daily Soap veröffentlicht.

9 commenti su “Hardcover

  1. ruwen sagt:

    Unsere letzte Reise hat mich auch wieder auf den Geschmack gebracht (Literaturliste wird bei mir nachgereicht). Wobei mich dein neuer Elan, gleich eine Fachmesse aufzusuchen, etwas verwundert. Hätte es ein netter Buchladen nicht auch getan? Meine Vermutung geht dahin, dass die Luftveränderung, der Dialog von Frau zu Frau und einfach mal ‚was anderes machen‘ nicht unerheblich für diesen spontanen Ausflug waren 😉

    [Antwort]

  2. morgiane sagt:

    ich hoffe doch, dass dein Ausflug erfolgreich war?
    Ich forste zur Zeit durch unsere Stadtbücherei auf der Suche nach Lektüre…weil a) meine regale aus allen Nähten platzen und b) mein Kulturbudget arg geschröpft ist….aber so wie ich mich kenne, kaufe ich mir die Bücher eh nach, in die ich mich verliebe….

    Ach so…mich gibts jetzt wieder öfter im Netz…

    [Antwort]

  3. Anne sagt:

    Na, hast du dich denn gefunden? Irgendwie bist du wohl ein wenig verloren …

    [Antwort]

  4. moggadodde sagt:

    @ ruwen: Klotzen, nicht kleckern lautet die Devise, deshalb besuche ich gleich den Kuchen, denn die Brösel davon kann ich immer haben. Und was für ein Kuchen das ist! Ein Tag ist eigentlich zu kurz, aber wir haben viele Eindrücke und einige gute Lesetipps sammeln können. Die Hallen sind so unglaublich riesig, dass man sich recht schnell verzettelt, wenn man an einem Stand länger als geplant verharrt. Richtig schön war’s!

    @ morgiane: Hohoho! Die Durststrecke ist endlich vorbei? Ich mach‘ das übrigens einfacher: Ich kaufe gleich. Bisher wurde ich selten enttäuscht und habe mir einen Weg gespart 🙂

    @ Anne: Mich selbst habe ich gefunden und mich gleich wieder an die Kette gelegt ;-). Außerdem habe ich einen erschöpften Peter Scholl-Latour gefunden und einen Ben Becker in höchst desolatem stimmlichen Zustand.

    [Antwort]

  5. Anne sagt:

    Also den Peter Scholl-Latour tät ich auch gern mal treffen. Ben Becker reizt mich da weniger …

    [Antwort]

  6. azahar sagt:

    Das wäre was für mich gewesen… Aber es liegt halt nicht gleich um die Ecke *seufz*
    Na ja, wir haben auf unseren Regalen eh keinen Platz mehr *g*

    [Antwort]

  7. moggadodde sagt:

    @ Anne: Geht mir genauso. Der kann wirklich was erzählen …

    @ azahar: Das hätte dir garantiert gefallen. Und trotz der vielen Leute war es ziemlich entspannt.

    [Antwort]

  8. barbara sagt:

    ich würde da eher zu Ben Becker tendieren und außerdem würde ich gerne mal auf eine Buchmesse gehen. Rücken die auch mal kostenlos Bücher raus?

    [Antwort]

  9. moggadodde sagt:

    @ barbara: Neee, nix Gratisware. Cash, und das nicht mal überall, denn nicht alle Stände haben verkauft. Außerdem sind die Sachen wegen der Buchpreisbindung genauso teuer wie im Laden.
    Unterstützen will ich dann wenigstens den kleinen Buchhändler 😉 … wollen ja alle leben, die Leut!

    [Antwort]

Kommentar verfassen