Hochmut kommt vor dem Schmerz

Wer am Morgen aus niederen Eitelkeitsgründen Schuhe mit Absätzen wählt, obwohl er, bzw. sie, genauer gesagt ich, den Katakomben-Arbeitstag fast ausschließlich stehend absolvieren muss, hat wehe, schmerzende Füße mehr als verdient.
Aua, verdammt!

Euch einen fußgesunden Abend wünscht
moggadodde

Flattr this!

Dieser Eintrag wurde in Daily Soap veröffentlicht.

4 commenti su “Hochmut kommt vor dem Schmerz

  1. es gibt so gel-polster für absatzschuhe, mit denen man auch mörder-heels und lange stunden auf den beinen oder pflastertreten ganz gut über die runden bekommt. hab das getestet und die fußschmerzen waren im vergleich zu sonst deutlich gemildert.

    schönen abend wünscht das hü.

    [Antwort]

  2. morgiane sagt:

    Das kenne ich nur zu gut und jedes Mal schwöre ich mir aufs Neue, den Fehler nie wieder zu begehen…bis zum nächsten Mal, wenn es draußen trüb ist, ich mich klein und häßlich fühle und meine Beine dringend nach dem ungesunden Schuhwerk verlangen,. weil es so schöne schmale fesseln macht…*seufz*…*fußgelrüberreich*

    [Antwort]

  3. markus sagt:

    wer fickfreudiges schuhwerk trägt, ist selber schuld. arbeit ist arbeit und… ach schatzi, du machst aber sachen. :o)

    [Antwort]

  4. moggadodde sagt:

    @ hühnerschreck: Das weiß ich ja … war aber bislang immer zu geizig. Verrutschen die nicht?

    @ morgiane: Danke fürs Gel. Wirklich, manchmal tut man Sachen, die nicht gut sind … aber ich wollte einfach nicht in den üblichen Sneakers loslatschen. Schon meine Mutter sagte: „Schönheit muss leiden“, wenn sie mir als Kind die Dauerwellwickler schmerzhaft in die Spaghettihaare dröselte.

    @ markus: Gar nicht … Bei DER Arbeit kommste echt nicht auf schwüle Gedanken, echt nicht, Schatzi …

    [Antwort]

Kommentar verfassen