THINK !

In gartentechnischen Dingen bin ich nicht sehr bewandert, das gebe ich zu. Wild wuchert einst liebevoll eingepflanztes Grünzeug vor sich hin und ich freue mich an jedem Ästlein, jeder Blüte, jedem Blatt. Schneiden fällt mir schwer, nicht physisch, sondern psychisch. Zwar erscheint es auch dem robusten Auge inzwischen reichlich ungepflegt vernachlässigt naturbelassen, aber ich habe trotzdem größte Skrupel. Was wenn ich zuviel wegschnipple und irgendein Wachstumszentrum kille? Was, wenn meine ohnehin nicht sehr ausgeprägte, künstlerische Ader mich vollends im Stich lässt und die Grünanlage danach aussieht, als wäre ein doppelter Kyrill durchgesaust oder ein blinder Irrer hätte ein Kettensägenmassaker angerichtet? Ich traue mich nicht recht ran an die Sache, der MamS schneidet gerne mal zuviel weg und holt sich dann einen Rüffel von mir ein, weil ich befürchte, im Frühling inmitten einer wüsten Ödnis zu sitzen.
Aus diesem Grund war heute der Gärtner hier im Einsatz. Rundherum hat er geschnitten und gefräst und geknapst und ich konnte gar nicht mehr hinsehen, aber er schickte mich immer wieder weg und beharrte darauf, zu wissen was er tut.
Jetzt sieht es draußen bereits im Winter aus wie in der wüsten Ödnis, überall stechen einsame Pflanzenfinger in die Höhe, mahnend, anklagend. Fast kein Gebüsch hat er heil gelassen, meterhoch türmen sich pflanzliche Leichenteile und warten auf den Abtransport und ich warte nun noch ungeduldiger auf den Frühling um zu sehen, ob er wirklich einen grünen Daumen hatte oder ob nicht vielleicht doch nur ein stümpernder Kahlschläger am Werk war.

Für euch habe ich heute eine neue Kopfnuss im Gepäck, die mir vorhin ziemlich spontan beim Auflegen der Thermofolie auf die Windschutzscheibe eingefallen ist. Das ist zwar jetzt völlig unerheblich und trägt nicht das Geringste zur Lösungsfindung bei, musste aber gesagt werden um zu verdeutlichen, dass es hier verflucht kalt ist! Ich habe heuer schon draußen ohne Jacke ein Eis gegessen und jetzt fällt das Zeug nochmal vom Himmel! Was soll das? Ich schweife ab …

Also nochmal von vorne: Ich suche nur ein einziges, schönes Wort und alles, was ihr wissen müsst ist, dass es sich, höchst lyrisch ausgedrückt, um einen

Gruß an ein Rundstück

handelt.
Eure geschätzten Lösungsvorschläge bitte ich jedenfalls nicht vor

morgen, 21.00 Uhr

einzureichen.

Euch eine blühende Nacht wünscht
moggadodde

Flattr this!

45 commenti su “THINK !

  1. moggadodde sagt:

    Markus hat seinen Lösungsvorschlag „Kreistag“ eingebracht, der leider nicht richtig ist.

    [Antwort]

  2. Georg sagt:

    Also Rundstück ist norddeutsch für Brötchen (Schrippe, Semmel) aber mehr weiß ich och nüscht.

    [Antwort]

  3. moggadodde sagt:

    Hey, Georg, gleichzeitig! „Rundstück“ für was zum Essen? Das kenne ich nicht 😀
    Das Rundstück, das ich meine, ist heutzutage meist aus Plastik …

    [Antwort]

  4. Georg sagt:

    Was heißt, früher war es aus welchen Material?

    [Antwort]

  5. moggadodde sagt:

    Früher war es aus Leder.

    [Antwort]

  6. Georg sagt:

    Irgendwas mit Fußball?

    [Antwort]

  7. Georg sagt:

    Wat jrüßt man denn da… *mal überlegen*

    [Antwort]

  8. Georg sagt:

    Ich gucke hier parallel einen Film… Kreisliga, Kreisklasse… isch denke noch…

    [Antwort]

  9. moggadodde sagt:

    Mit der Sportart selbst hat das gesuchte Wort nichts zu tun, vielmehr mit Schöngeist und Kunst.

    [Antwort]

  10. moggadodde sagt:

    Isch guck Sleepers … ich glaube zum zehnten mal … immer wieder gut!

    [Antwort]

  11. Georg sagt:

    :-)) genau den gucke ich auch :-))

    [Antwort]

  12. Georg sagt:

    Also mit „Ball“… hmmm…

    [Antwort]

  13. Georg sagt:

    es stürmt hier gerade seit ein paar Minuten erst, die Satschüssel wackelt und macht Grissel aufm TV… ich denke noch…

    [Antwort]

  14. Georg sagt:

    Ostergruß? Von Ball = Ei = Osterei?

    [Antwort]

  15. Georg sagt:

    scheiß reklame im tv

    [Antwort]

  16. moggadodde sagt:

    Ist eh schon wieder Pause, blödes Privatgeglotze … ich geh mal eine rauchen, gell?

    [Antwort]

  17. Georg sagt:

    Ballett, ne, da grüßt ja niemand ;o))

    [Antwort]

  18. Georg sagt:

    Boah… diese schlimme DIESEL-Werbung… Gott ne!

    [Antwort]

  19. Georg sagt:

    ich HASSE Privat-TV!!!

    [Antwort]

  20. moggadodde sagt:

    Parfümwerbung ist sowieso immer das Allerletzte. Vollgedröhnt aussehende Magermodels hauchen unverständliche Englischfetzen …
    Es geht weiter … Hat Kevin Bacon eigentlich schon mal eine sympathische Rolle gehabt? Armer Kerl …

    [Antwort]

  21. Georg sagt:

    Fatman in Hells Kitchen würd ja auch jetzt passen :-))

    [Antwort]

  22. Georg sagt:

    Ich meine von wegen Ball, rund und so…

    [Antwort]

  23. moggadodde sagt:

    Hehe … nöööö, ich denke zwar kompliziert, aber nicht soooo kompliziert. Ich war fei schon in Hell’s Kitchen! Ist aber schon ein paar Jahre her …
    Ball ist aber trotzdem gar nicht so verkehrt!
    Robert De Niro ist übrigens aus Hell’s Kitchen und wenn der mal abtritt, wird’s ein großes Stück finsterer in Hollywood …

    [Antwort]

  24. moggadodde sagt:

    Er sagt von sich selbst, er könne ein Schnitzel spielen. Ich gebe ihm Recht!

    [Antwort]

  25. moggadodde sagt:

    Hihi, „eine Flasche roten Chianti“, das kommt mir bekannt vor!

    [Antwort]

  26. Georg sagt:

    haste diesen sekundenlangen Blick gesehen, in denen immer mehr Tränen in seine Augen kamen ohne dass es ein Chemietrick zu sein scheint?
    Als der junge erzählte, was da im Jungenheim so alles abging

    [Antwort]

  27. moggadodde sagt:

    *schnief* Das ist Hollywood at it’s best!

    [Antwort]

  28. moggadodde sagt:

    „Du bist ein netter Junge, lass nicht zu, dass das anders wird. Andiamo!“

    [Antwort]

  29. Georg sagt:

    Ein zusammenjesetztes Hauptwort, Ball am Ende als letzte Silbe. Richtig?

    [Antwort]

  30. moggadodde sagt:

    Negativ – Andersrum

    [Antwort]

  31. Georg sagt:

    och, der junge Bratt Pitt, isser nicht genial als smarter Staatsanwalt…

    [Antwort]

  32. moggadodde sagt:

    Großes Kino … so tragisch, Gänsehaut … So, und gleich in der ARD: Der fränkische Maulheld No. 1: Erwin PELZIG UNTERHÄLT SICH … mit u.a. Lauterbach und Marcel Reif, Pflichtprogramm, zumindest für mich 😉

    [Antwort]

  33. Georg sagt:

    Na, da schau ich mal rein. „Pelzig unterhält sich“ kenn ich gar nicht. Ist das neu oder lebe ich donnerstags hinterm Mond?

    [Antwort]

  34. Georg sagt:

    „Scheibenwischer“ finde ich nämlich schrottig, ist nichts gegen „die Anstalt“ im ZDF, ist absolut überbewertet. Aber schon lange.

    [Antwort]

  35. moggadodde sagt:

    Erwin Pelzig mit weichem „B“ ist hier Kulturgut. Vom BR in die ARD „aufgestiegen“, fristet er sein Dasein zwar zu nachtschlafender Stunde – aber er ist fränkisch-bissig-bösartig-verschmitzt … so wie ich! Morgen ist Feiertag – da geht das! Außerdem stammt der aus meiner Heimatstadt … das ist sowas wie Narrenfreiheitsgarantie!

    [Antwort]

  36. Georg sagt:

    Ball nur mit einem „L“?

    [Antwort]

  37. moggadodde sagt:

    Nö. Mit zwei. Und einem Abschiedsgruß …

    [Antwort]

  38. Georg sagt:

    Bruno Jonas – kaum auszuhaltende unlustige Blödheit. Ohne Riechling hätten die keine Zuschauer mehr.
    Ballx… hmmm… ;o))

    [Antwort]

  39. Georg sagt:

    Ypsilanti war klasse!!!

    [Antwort]

  40. moggadodde sagt:

    Habichnetgesehn … Der MamS hat auf Airforceone gezappt … Aber jetzt: Erwin forever!

    [Antwort]

  41. socki sagt:

    Ballade! Jetzt hab ichs!

    [Antwort]

  42. moggadodde sagt:

    Kurz, knapp, schwäbisch sparsam: socki hat’s geknackt! Herzlichen Glückwunsch!

    [Antwort]

  43. moggadodde sagt:

    Mit „Kreistag“ hat Herr Markus eine respektable Idee ins Spiel gebracht – ich gebe zu, daran hatte ich selbst gar nicht gedacht. Mit Herrn Georg habe ich mich etwas verplaudert und vielleicht hat er deshalb die Tür nicht gefunden. Immerhin hat sich im Lauf des Abends der „Ball“ herauskristallisiert, eine Vorlage, die Frau Socki sogleich verwandelt hat!
    So darf ich der Gewinnerin, Frau Socki, als ersten Preis einen „Sörweiwel-Dibb“ überreichen, für den Fall, dass das Horrorkind mal wieder zu Besuch kommt …
    Viel Freude mit dem Gewinn wünscht
    die Spielleitung!

    [Antwort]

  44. socki sagt:

    Vielen Dank für den ersten Preis. Dank Georgs Vorlage bin ich vom Ei abgekommen. Herzlichen Dank daher auch an Georg.

    Den „Sörweiwel-Dipp“ kann ich gut gebrauchen. Eine Rolle Gaffa-Tape (das Graue) habe ich schon im Schrank. Das Horrorkind kann kommen.

    [Antwort]

  45. Georg sagt:

    Glückwunsch auch von mir, Socki, und weiterhin frohe Ostern!

    [Antwort]

Kommentar verfassen