THINK!

Hank liest „Emil und die Detektive“. Er tut das leider auch am Tag des Buches nicht freiwillig, aber mit einer halben Stunde Lesen erkauft er sich eine Stunde „Age of Empire“. Er nennt es Erpressung, ich nenne es mehr als fair. Dabei entwickelte sich eben folgender Dialog:

Er so: „Mama, was ist ‚Fiedel‘?“
Ich so: „Das ist eine alte Bezeichnung für eine Geige.“
Er so: „Häää? Das verstehe ich jetzt aber nicht.“
Ich so: „Wieso? Sag‘ mal den Satz!“
Er so: „Da steht: ‚In der Konditorei waren die Jungen sehr Fiedel.'“
Ich so: „Die Jungs waren nicht ‚Fiedel‘ sondern ‚fidel‘. Schau mal genau hin!“
Er so: „Ah ja. Und was ist jetzt dieses ‚fidel‘?“

Natürlich erklärte ich es ihm sofort und erkannte, dass dieses Wörtchen außer in der Verbindung mit „bums“ vollkommen aus dem Sprachgebrauch verschwunden ist. Hank ist zwar jetzt um einen schönen, alten Ausdruck reicher; ob er ihn je benutzen wird, steht in den Sternen, aber immerhin hat er ihn schon einmal gehört und könnte ihn verwenden, wenn er wollte.

Es gibt ja unglaublich viele Worte, die vom Aussterben bedroht sind und das ist ja mal eine arschtittengeile feine Überleitung zur heutigen Kopfnuss. Ich suche einen Begriff, der sich mit einem Satz umschreiben lässt:

Wie nennt man es, wenn ein Hoden zwischen einem Rennauto und einem Kadaver eingeklemmt ist?

Damit möglichst viele Nussknacker mitmachen können, bitte ich von der Einsendung von Lösungsvorschlägen vor

morgen, 20.00 Uhr

abzusehen.

Hautnei!
moggadodde

Flattr this!

24 commenti su “THINK!

  1. Mephisto sagt:

    Lösungsvorschlag, der vermutlich eh nicht dem entspricht, was du meinst: unangenehme Vorstellung.

    Ansonsten: ich habe im ersten Augenblick an den Bartträger auf Kuba gedacht. Da kannst du mal sehen, wie uneindeutig die Sprache ist…

    [Antwort]

  2. moggadodde sagt:

    @ Mephisto: Den Maximo Lider habe ich neben bumsfidel weggelassen, um den armen Hank nicht noch weiter zu verwirren. Fidel fiedelt fidel auf seiner Fiedel. Das ist ja mal ein Satz 😀 … auch wenn der Fidel jetzt wohl nicht mehr so fidel ist. Mir ist schwindlig.
    Deine unangenehme Vorstellung ist natürlich berechtigt, aber trotzdem fidel falsch 😉

    [Antwort]

  3. olli sagt:

    Der Ministerial-Dirigenten-Anwärter weiß es 🙂 (hat aber morgen ab 8 keine Zeit … Da ist doch BAYERN! Wie kannst Du so einen ‚Termin‘ machen?)

    [Antwort]

  4. moggadodde sagt:

    Geehrter Herr Mini-Ster-Agenten-Anwärter! Ich darf meiner außerordentlichen Betrübung Ausdruck verleihen, dass Sie offensichtlich nicht, wie ich, über einen Netzzugang nebst freiem Ausblick auf ein funktionsfähiges Televisionsgerät verfügen, wodurch ich mich befähigt sehe, parallel neben der Moderation des Quiz‘ auch das genannte Sportereignis zu verfolgen. Das Phänomen „Multitasking“ brauche ich Ihnen sicher nicht weiter zu erläutern. In Ihrem speziellen Fall würde ich beinahe empfehlen, eine Prioritätenabwägung durchzuführen aber gerade auch weil, wie bereits ausgeführt, Herr Toni dem o.g. Ereignis nicht beiwohnen darf, kann ich Ihr dilemmöses Befinden in höchstem Maße nachvollziehen. An Spannung wird morgen mitnichten gespart werden in der hübschen, weiß-blauen Landeshauptstadt.
    Es grüßt Sie recht herzlich
    Ihre Spielleitung
    moggadodde

    Apropos: Wieso eigentlich heißt eine „Schwalbe“ „Schwalbe“ und nicht „Wellensittich“ oder „Amsel“?

    [Antwort]

  5. morgiane sagt:

    ich habs im Kopf, brings aber nicht heraus…ach nee, das war ja das Vakuum…
    Übe mich dank Überfluß an Abwechslung in Enthaltsamkeit was derlei Verlustigungen betrifft….
    Der Termin heute lief viel versprechend, am Montag kann ich dann Ergebnisse vermelden…

    [Antwort]

  6. Georg sagt:

    Ihr wisst es alle? Man, man ,man… *hochachtung*
    Ich schlaf noch ’ne Nacht drüber ;o)

    [Antwort]

  7. moggadodde sagt:

    @ morgiane: Dann übe mal schön 😉 … hoffentlich hat’s geklappt!

    @ Georg: Also ICH weiß es ganz sicher ;-)… War das eine Nacht! Ich konnteundkonnteundkonnte einfach nicht einschlafen. Entsprechend fühle ich mich heute ausgeruht und frisch wie eine eben ausgehöhlte Kokosnuss 😀

    [Antwort]

  8. Irmgard sagt:

    Hallo Moggadodde,
    schön, wieder hier zu lesen :-). Ich räume grade meine Linkleiste auf und sehe, Du schreibst wieder regelmäßig. Leider war ich etliche Wochen äußerst selten im Internet, so dass ich etliches verpasst habe.
    Ferrarinussaas? – Ja, ich weiß, klingt nicht gut. Aber ich bin da extrem schlecht. Frag Falk, der macht auch solche Rätsel. Und die check ich auch nicht ;-).
    Liebe Grüße, Irmgard (die alte Wörter liebt)

    [Antwort]

  9. moggadodde sagt:

    @ barbara: Gar nicht … eigentlich …

    @ Irmgard: Ferrarinussaas? *lach* – hört sich fast ein bisschen finnisch an … und du findest dort eine ganze Menge bedrohter Wörter … Viel Spaß damit!

    [Antwort]

  10. markus sagt:

    ich hab es. sitze hier gerade in der firma vor einem karteikasten. was finde ich darin? eine karteileiche.

    [Antwort]

  11. Georg sagt:

    Wow! Markus, das muss der Neid dir lassen, fantastisch!
    Wär ich nie drauf gekommen!

    [Antwort]

  12. moggadodde sagt:

    @ markus: Hervorragend! Meinen herzlichsten Glückwunsch! Die Kart Ei Leiche ist natürlich vollkommen richtig! Ist es nicht manchmal sehr nützlich, wenn der Arbeitsplatz nicht nach neuestem, technischem Stand eingerichtet ist … 😀 ?? Sehr gut, markus!
    Darf ich dich mit der Übergabe des ersten Preises etwas vertrösten? Ich bin nämlich nicht sicher, ob ich es heute schaffe …
    Nochmals: Gratulation zum Gewinn dieser Runde!!

    @ Georg: Ich habe mit markus gerechnet. Er kann meine wirren Gedanken immer ganz gut verfolgen … 🙂

    [Antwort]

  13. barbara sagt:

    einfach toll; da wäre ich nie drauf gekommen. Gratulation

    [Antwort]

  14. moggadodde sagt:

    @ barbara: Das ist echt schwer einzuschätzen, ob ein Rätsel schwer oder leicht ist … Es zeigt sich immer erst hinterher … Schon wieder Poolwetter bei euch? Heute aber nicht so viel Campari, gell?

    [Antwort]

  15. barbara sagt:

    Poolwetter schon, aber ich muß heute arbeiten, damit mal wieder etwas Geld in die Kasse kommt;-)

    [Antwort]

  16. olli sagt:

    Bin ich zu spät? Bin ich zu spät?

    [Antwort]

  17. moggadodde sagt:

    @ olli: Nicht so schlimm, oder? Beim nächsten Mal denke ich an Fußball-Termine 😉 … Ich bin gestern übrigens eingeschlafen beim Bayern-Spiel …

    [Antwort]

  18. olli sagt:

    Eingeschlafen? Pff! Ich war wie angekündigt die erste Halbzeit auf dem „Trimmdichrad“ und die Zweite auf dem Laufband.

    War aber eine dumme Idee, wie ich heute morgen während des Aufstehprozesses feststellen musste …

    [Antwort]

  19. moggadodde sagt:

    @ olli: Siehste! Ich war heute fit wie der junge Morgen 😉
    Aber sachmal:
    1. Ist das Rumgehampel des Torwarts kurz vorm Elfer nicht regelwidrig? Der hat ja den Ribi ganz wuschig gemacht, deshalb hat der auch geschossen wie ein Anfänger.
    2. Hätte das Tor auch gezählt, wenn nicht Ribi selbst sondern ein anderer nachgeschoben hätte? Selbst der fußballtechnisch bewanderte MamS konnte mir diese Frage gestern nicht beantworten …

    [Antwort]

  20. olli sagt:

    „Bei der Ausführung des Strafstoßes darf sich der Torwart nur auf der Torlinie bewegen.“ Da darf er aber machen, was er will …

    „Wie beim Freistoß setzt der Schuss das Spiel fort, das heißt alle Spieler können also, falls der Ball nicht ins Tor oder Aus geht oder vor dem Tor liegen bleibt, in der Folge direkt ins Spiel in den Strafraum laufen und eingreifen.“

    „Der Schütze selbst darf den Ball erst dann wieder spielen, wenn nach seinem Elfmeterschuss mindestens ein anderer Spieler den Ball berührt hat. Das bedeutet zum Beispiel, dass der Elfmeterschütze den Nachschuss ausführen kann, wenn der Elfmeter vom Torwart abgewehrt wurde. Springt der Ball jedoch vom Pfosten oder der Latte zu ihm zurück, kann er das nicht.“

    „Der Anlauf darf nicht abgestoppt werden.“

    ‚Cool‘. Fußballkunde bei Mogga …

    [Antwort]

  21. moggadodde sagt:

    @ olli: DAS nenne ich mal eine erschöpfende Auskunft. Vielen Dank und schöne Grüße an den Muskelkater!!

    [Antwort]

  22. moggadodde sagt:

    Es ist mir immer ein schönes Anliegen, den Gewinner der THINK-Rätselrunde zu ehren.
    Herr Mephisto war angesichts der Umschreibung verständlicherweise eher auf der Gefühlsebene unterwegs, während Frau morgiane, Frau barbara und Frau Irmgard möglicherweise auch aufgrund des Fehlens eines wichtigen Teils der Lösung nicht auf die richtige Spur kamen. Herr Georg stand auf der Leitung und Herr olli auf dem Laufband, deshalb hat Herr markus die Gelegenheit genutzt und in der Stille der Nacht klammheimlich die richtige Lösung genannt.
    Uneingeschränkter Gewinner dieser Kopfnuss ist deshalb Herr markus und ihm gebührt der Preis dieser Runde, den „Strafspartipp“ weil ich glaube herausgehört zu haben, dass er dann und wann einen recht heißen Reifen zu fahren pflegt. Vielleicht hilft der Preis, das eine oder andere Knöllchen zu vermeiden?

    Vielen Dank den Teilnehmern dieser Runde und bis zum nächsten Mal auf diesem Kanal.
    Einen schönen Tag wünscht
    die Spielleitung

    [Antwort]

  23. markus sagt:

    herrjemine! ob dieses vielen lobes fühle ich mich mehr als gebauchpinselt. danke an alle.

    liebste mogga, dieser strafspartipp ist ja wohl der knaller. allein mir fehlt der glaube hinsichtlich seiner funktionalität. danke, schatzi!

    [Antwort]

Kommentar verfassen