Pipikrimi

Eben haben wir als Polizisten versucht, einen Kollegen in die geschlossene Pflegeabteilung eines Krankenhauses einzuschleusen. Dieses Krankenhaus wurde von irgendeiner Sekte geführt und auffällig viele Nierenkranke wurden dort von ihrem Leiden erlöst, d.h. sie starben nach kurzer Zeit. Irgendwas war da oberfaul, wir malten uns bizarre Rituale mit abgezapftem Urin aus oder Pipi-Cleopatra-Bäder. Jedenfalls klappte das mit dem Kollegen nicht, weil die Abteilung, wie der in weiß gekleidete Zerberus an der Rezeption uns beschied, voll belegt sei.
Der Kollege und ich schlichen zum Parkplatz und waren gerade dabei, eine andere Möglichkeit der Infiltration zu ersinnen, als ich aufwachte.
Mann, musste ich aufs Klo!

Euch einen trockenen Tag wünscht
moggadodde

Flattr this!

Dieser Eintrag wurde in Daily Soap veröffentlicht.

2 commenti su “Pipikrimi

  1. markus sagt:

    lach mich schlapp!

    [Antwort]

  2. moggadodde sagt:

    @ markus: Deutlicher hätte mein Unterbewusstsein die Alarmsignale wohl nicht senden können … 😀

    [Antwort]

Kommentar verfassen