Ja, ist denn schon Finale?

Allmählich geht mir die EM auf die Eierstöcke. Sogar Ballacks Oma wird jetzt für einen Tipp hinter ihrem Ofen hervorgezerrt und so langsam kann ich keine Deutschland-Fahnen mehr sehen, weder an Hauswänden noch an Autos oder auf Gesichtern, Busen und Bäuchen.
Außerdem nervt mich das Heiapopeia der Medien um die deutsch-türkische Freundschaft auf dem Sportplatz. War es nicht prickelnd, als wir uns ein bisschen mit den Polen gekabbelt haben oder mit den Holländern? War das Cordoba-Gesumse vor dem Österreich-Spiel nicht wirklich witzig?
Ein bisschen Hitzköpfigkeit gehört zum Fußball dazu, ein paar augenzwinkernde, verbale Pfeilspitzen in Richtung des anderen Lagers sind so alt wie der Sport an sich. Die Politiker meinen, das heutige Spiel als Spiegel der Integration der Türken in Deutschland sehen zu können und bemühen sich enorm um einen Schmusekurs, an dessen Ende es mich nicht wundern würde, wenn der Tribünenjoker Frau Merkel bei einem Sieg der deutschen Mannschaft spontan und unter mitfühlenden Tränen beschließt, sich fortan nur noch von Döner zu ernähren.

Sportliche Rivalität ist eine ganz normale Angelegenheit und vor dem Polen-Spiel hat sich der DFB auch nicht schon im Vorfeld ängstlich als Schlichter geriert und dazu aufgefordert, ein multikulturelles Fest daraus zu machen, obwohl hierzulande auch eine Menge polnischer Menschen leben.
Ich für meinen Teil werde ganz bestimmt ausgelassen feiern, wenn wir heute Abend gewinnen und ich würde natürlich ein wenig mit den Zähnen knirschen, wenn wir verlieren sollten aber ich werde sicher nicht traurig sein, wenn die türkische Mannschaft ausscheidet, genausowenig wie ich getrauert habe, als die anderen bisher ausgeschieden sind.

Ich bin wirklich zuversichtlich, dass die deutschen und die türkischen Fans heute Abend auch ohne von oben verordnete Brüderschaft in der Lage sind, die Leistung des jeweils anderen Teams aufrichtig anzuerkennen und ihren Frust über die Niederlage nicht per Faustkampf zu kompensieren. Wer sowas tut ist sowieso kein Fan des Sports, sondern ein armes, bemitleidenswertes Krawallwürstchen und da ist die Nationalität dann auch vollkommen egal.

So. Ich gehe jetzt zum Rudelgucken. Wenn die EM endlich vorbei ist, kann ich aber mindestens zwei Monate lang keinen Fußball mehr sehen.

Euch einen spannenden Abend wünscht
moggadodde

Flattr this!

Dieser Eintrag wurde in Daily Soap veröffentlicht.

7 commenti su “Ja, ist denn schon Finale?

  1. Squalus sagt:

    Oh, welch weise Worte! – Du hast mir echt aus der Seele geschrieben.

    [Antwort]

  2. DayLight sagt:

    Das wird aber knapp: Am 15. August fängt die BuLi wieder an ,-)

    [Antwort]

  3. moggadodde sagt:

    @ Squalus: Na, immerhin haben sie heute so kläglich gespielt, dass ich mir das Finale unbedingt noch anschauen muss. Verdient haben sie’s zwar nicht so richtig, die Türken hatten mehr, viel mehr Herz und waren spielerisch besser. Aber das ist halt Fußball 😉

    @ DayLight: Hm, naja, stimmt, was der Klinsmann bei den Bayern macht, würde ich schon gerne von Anfang an verfolgen …

    [Antwort]

  4. Georg sagt:

    Was mich von Anfang an richtig genervt hat, ist die Coca-Cola-Reklame, bei der ein fiktiver Kommentator das Spielende als Europameister herbeischreit. Es kommt mir vor wie die Großkotzerei vor dem Beginn der Reise der Titanic.

    Ich freue mich über Fußball, über die Siege der deutschen Mannschaft allemal – aber dieser (Geldverdien-) Hype ist kaum noch auszuhalten.
    Du bist die einzige, die wenigstens etwas Kritik öffentlich wagt; ich kenne sonst niemanden. Wieder toll, was du schreibst!

    [Antwort]

  5. moggadodde sagt:

    @ Georg: Hehe, die Werbung kenne ich gar nicht! Ich bemühe mich aber auch, nur das Spiel zu sehen und nicht das Gequatsche drumherum und da geht dann auch die Werbung an mir vorbei 😉

    [Antwort]

  6. schön zu lesen, dass es noch jemanden auf der welt gibt, den die ee-ämm auch nervt. allerdings geht mir das bei fußball schon seit praktisch immer so und ist auch nicht auf großereignisse wie dieses begrenzt.
    aber der hype im moment (nicht mal im stern wird man von humorigen ergüssen verschont) ist für mich keum auszuhalten.

    gottseidank isses bald vorbei.

    euch allen eine schöne restwoche, egal, ob mit oder ohne fußball und hype :o)

    [Antwort]

  7. moggadodde sagt:

    @ Hühnerschreck: Ich gucke echt gern Fußball, natürlich ganz besonders bei solchen großen Events. Aber sobald du das Radio anschaltest, zack, schon wieder Fußball und das war gestern ganz extrem und hat mich unglaublich genervt. Als ob alle türkischen Leute, die hier leben, Hooligans wären und im Vorfeld besänftigt werden müssten.
    Das mit den Russen guck ich mir heute nochmal an und bin extremst für Spanien und am Sonntag, na klar, FINALE!

    [Antwort]

Kommentar verfassen