Im Krebsgang zum König

Knöcheltechnisch ist bei mir noch lange nicht alles wieder im grünen Bereich. Weil ich für alle Wege nur ein eher schnecköses Tempo zustande bringe, dauert alles viel länger als sonst. Außerdem hat der MamS immer noch Urlaub und fordert mich zusätzlich will auch was von mir haben, deshalb kriege ich zur Zeit keinen halbwegs ordentlichen Eintrag gebacken.

Später versuche ich jedenfalls erstmals seit eineinhalb Wochen mich selbst hinters Steuer zu klemmen und unfallfrei in die Stadt zu kommen. Auch wenn ich das Fußvolk lahmt – eine Audienz beim König gibt’s schließlich nicht alle Tage.

Euch einen spritzigen Abend wünscht
moggadodde

Flattr this!

Dieser Eintrag wurde in Daily Soap veröffentlicht.

7 commenti su “Im Krebsgang zum König

  1. Rööö sagt:

    Juhu. Die Moggadodde kommt! *freu*

    Lass dich doch vom MadS kutschieren, er darf uns auch kennen lernen 😀

    [Antwort]

  2. moggadodde sagt:

    @ Rööö: Pah! Selbst ist die Frau. Ich fahr‘ jetzt los. Wenn ich in zwei Stunden nicht da bin, ruf mal im Juspi an 😀

    [Antwort]

  3. Smiley sagt:

    Na dann viel Spaß und toi, toi, toi beim Fahren 🙂

    [Antwort]

  4. Mephisto sagt:

    Ich weiß ja nicht was der Mams von dir haben möchte und ob du dazu deinen Knöchel braucht, wünsche dir jedenfalls viel Spaß beim König (gehabt zu haben).

    [Antwort]

  5. moggadodde sagt:

    @ Smiley: Beim Kupplung-Treten musste ich schon ein bisschen die Zähne zusammenbeißen … ansonsten ging’s. Dafür, dass ich den ganzen Abend ohne Beine hochlegen zu können gesessen bin, ging’s ganz gut.

    @ Mephisto: Ich versteh’s ja auch nicht! Meine Gesellschaft ist in der Tat nicht sonderlich erquickend und gehandicapt bin ich nicht derzeit wirklich vielseitig belastbar 😀
    Der König war wie immer gut gelaunt und fröhlich ob der großen Zahl der erschienenen Untertanen, von denen ich mal wieder die älteste Frau war. Naja. Schicksal.

    [Antwort]

  6. Rööö sagt:

    Hach ja… *seufz*

    Schee wars gestern.

    Hab ich eigentlich erwähnt, wie schön Parkplätze genau vor der Tür sind? Vor allem nach einem anstrengend Arbeitstag… 😉

    Was? Das hab ich gestern erwähnt? Wirklich? Mmmhh… 😉

    [Antwort]

  7. moggadodde sagt:

    @ Rööö: Ich kann mich gar nicht mehr erinnern … 😉
    Wenn du in deiner Zivi-Zeit mit den Alten auch so umgesprungen bist, tun mir die Leutchen heute noch leid. Irgendwie schade, dass ich mit meiner Krücke doch nicht zufällig an deinen Kotflügel geraten bin. Und dein Auto ist doch dreckig … So!

    [Antwort]

Kommentar verfassen