Pimp my Regenrinne!

Die vergangene, zauberhaft schöne Woche bot genug Gelegenheit, dass wir uns über die nackige und trotzdem ausnehmend hässliche Regenrinne ärgern konnten. Für die speziellen Regenrinnen-Blumentöpfe ist dieses Rohr aber zu schmal, wie ich vorgestern schmerzlich erfahren musste, nachdem der frisch bepflanzte Topf nach dem Angießen zu schwer wurde, mit einem lauten Plumps auf die Terrasse knallte und die tiefdunkle, duftende Erde tropfnass meterweit über die Terrasse spritzte. Nach dem eher jämmerlichen Versuch vom letzten Jahr, das spukhässliche Fallrohr mit Muscheln aufzumotzen, habe ich die heutige Frühlingspause für einen neuen Anlauf genutzt. Nicht umsonst ist „Hartnäckig“ ja mein dritter Vorname.

Einer spontanen Eingebung folgend wickelte ich also ein bisschen grünen Kaninchendraht um das nackige Rohr, fixierte das Geflecht mit ebenfalls grünem Draht und drehte die Naht nach hinten. Dann plünderte ich die große Kiste mit selbst gesammelten sowie mitgebrachten Muscheln und pappte diese mithilfe der Universalaufhübschungswaffe einer jeden, ambitionierten Home-Stylistin, der Heißklebepistole, auf wegen der Optik doppelt gelegtes Paketband. Diese Schnüre befestigte ich oben am Kaninchendraht und applizierte noch allerlei Verschönerungsgedöns. Den gestern noch geschmähten Blumentopf klemmte ich unterhalb des Ensembles wieder an die Rinne, und zwar dort, wo sich eine Rohrschelle befindet, dank der der Topf auch bepflanzt endlich fest sitzen bleibt. Karin Kapuzinerkresse wird sich an Draht und Muschelschnüren festhalten können und hoffentlich schon bald recht üppig gen Himmel wuchern.

nächster Versuch

Dummerweise sieht der Topf selbst immer noch irgendwie nach Grabschmuck aus. Dafür werde ich morgen mal Sprühkleber besorgen und irgendwas zum Draufpappen oder auch gleich eine selbstklebende Folie. Hach, endlich wieder mal ein Grund, um zum Baumarkt zu fahren!

Euch eine erfinderische Nacht wünscht
moggadodde

Flattr this!

Dieser Eintrag wurde in Daily Soap veröffentlicht.

9 commenti su “Pimp my Regenrinne!

  1. Georg sagt:

    Aber das ist doch schon was! Wenn dann im Topf noch was (rankendes?) wächst, sieht’s bestimmt toll aus 🙂

    [Antwort]

    moggadodde antwortet am April 18th, 2009 um 10:35:

    Kapuzinerkresse ist schon drin … dauert halt noch ein paar Tage. Da sind die Blüten ja essbar und wenn wir dort sitzen, kann man sich ein paar bunte Blumen ernten … außer mir, für mich reicht’s, wenn es schön aussieht. Ich könnte sowas nicht essen genauso wenig wie Gänseblümchen, die man ja angeblich in den Salat tun kann. Igitt.

    [Antwort]

  2. Nordlicht sagt:

    haste fein gemacht… wir haben längs am dach auch eine rinne, wenn du magst, kannste die auch gleich mit dekorieren 😀

    [Antwort]

    moggadodde antwortet am April 18th, 2009 um 10:36:

    Ha! Das geht leider nicht! Ich hab selbst noch eine andere Kandidatin umme Ecke zum pimpen. Die Schnüre sind schon fertig, zum Ummanteln war’s gestern zu spät. Mal sehen, vielleicht hört’s heute nochmal auf zu regnen, dann kann ich wirken.

    [Antwort]

    Nordlicht antwortet am April 18th, 2009 um 12:24:

    hm… wenn du da fertig bist kannst ja rumkommen. gibt auch legger cappuchino… den ordnungsrigenten kannste auch mitbringen 😀

    [Antwort]

    moggadodde antwortet am April 18th, 2009 um 14:35:

    Das ist nett … wenn wir mal in die Gegend kommen, äh, wo sitzt du nochmal?
    Solange kriegt ihr das mit der Rinne sicher auch selbst hin. Viel Spaß dabei!

    [Antwort]

  3. Lily sagt:

    Das is ne gute Idee :)und sieht vor allem schöner aus als undekoriert..

    [Antwort]

    moggadodde antwortet am April 18th, 2009 um 18:37:

    Ist aber noch nicht fertig 🙁

    [Antwort]

  4. Lily sagt:

    Da muss man halt ein bisschen Geduld haben 😉

    [Antwort]

Kommentar verfassen