Sex sells!

Dass der russische Ministerpräsident meint, sich in jedem Sommer ausziehen und seine durchschnittlich gebaute Putinbrust in die Kamera halten zu müssen, um sein machoöses Weltbild über den Globus zu verbreiten, mag eitel und selbstverliebt erscheinen, hat aber Methode. Die russischen Bürger sind angetan von so viel Testosteron in der Steppe Sibiriens. Umfragewerte und dortige Gazetten zeichnen ein deutliches Bild: Sie lieben ihren wohlgeformten Wladimir für seine kernigen Auftritte und stimmen auch bei der nächsten Wahl wieder für den gestählten Politiker, der auf seinen Urlaubsbildern der Ü-40-Ausgabe des Men’s Health Magazin entsprungen scheint.

Wenn unsere deutschen Politiker nicht so einfallslos wären, könnten sie sich mal ein Beispiel an Väterchen Wladimir nehmen und so kurz vor der Wahl inmitten des Sommerlochs ebenfalls die Hüllen fallen lassen, um Wählerstimmen zu sammeln. Gerade angesichts der desaströsen Demoskopendiagnose würde es z.B. Herrn Steinmeier gut zu Gesicht stehen, oben ohne in Stralsund Krabben zu pulen oder in Berchtesgaden verschwitzt blaue Enzian zu pflücken. Frau Ulla sollte auch als Zeichen der Buße in Wolfsburg im Bikini die auszuliefernden Gölfe polieren oder in der Zuffenhausener Porsche-Kantine mit keckem Häubchen und Stringtanga Pommes mit Schranke verticken. Frau Zypries wiederum könnte mit einem Auftritt als Nummerngirl beim nächsten Klitschko-Kampf punkten und Herr Tiefen- könnte im Bodensee im knapper Short auf Fisch- und Stimmenfang gehen, um aus dem öden Schattenkabinett so etwas wie einen schillernden, energiegeladenen Cirque du Soleil zu machen und die SPD aus dem Umfragetief und auf die Sonnenseite der politischen Bühne zu hieven!

Auch wenn ich mir Herrn Scholz eher ungern im knappen Höschen vorstellen mag, an Herrn Gazputin sieht man schließlich, dass sowas Jahr für Jahr funktioniert! Und hübscher als unser Olaf ist Wladimir sicher auch nicht, was zeigt, dass das alles eben nur eine Frage des richtigen Marketing ist.

Euch eine gewinnbringende Nacht wünscht
moggadodde

Flattr this!

Dieser Eintrag wurde in Daily Soap veröffentlicht.

8 commenti su “Sex sells!

  1. Creech sagt:

    OK, wenn ich meinen neuen Golf abhole, und die gescholtene Gesundheitsministerin hüpft mir leicht bekleidet ums Auto, dann komme ich zu Ihnen, sehr geschätzte Frau Moggadodde, und trete Ihnen kräftig vor das Schienenbein, da Sie mir den Tag gehörig versaut haben, und Sie meinen Schmerz teilen dürfen. 😉

    [Antwort]

    moggadodde antwortet am August 7th, 2009 um 00:41:

    Ähhh, so schlimm ist dat Ulla doch nicht. Wenn du die Scheiben brav geschlossen hältst, bleibt dir sogar ihr Werbegeblubber während der finalen Politur erspart und treten brauchst du dann nur noch den Golf auf dem Weg von Wolfs- nach Würzburg.

    [Antwort]

  2. socki sagt:

    Und das willst Du wirklich sehen?????

    Nee, danke. Das wahre Leben habe ich jeden Tag.

    [Antwort]

    moggadodde antwortet am August 8th, 2009 um 00:38:

    Du kennst Olaf Scholz im heißen Höschen? Erzähl mir mehr!

    [Antwort]

  3. schwä su. sagt:

    PUTINBRUST!!
    brüller!

    [Antwort]

    moggadodde antwortet am August 8th, 2009 um 00:40:

    🙂 Du sach mal, haste Lust morgen (also heute, Samstag) mit zum Hafensommer zu gehen?

    [Antwort]

  4. Tina sagt:

    OMG, wie kriege ich die Bilder aus dem Kopf? Zu Hilfe.

    [Antwort]

    moggadodde antwortet am August 9th, 2009 um 22:36:

    Da läuft gerade ein Mafia-Film. Vielleicht wird dein Bild da etwas verwässert 😉

    [Antwort]

Kommentar verfassen