Weit gefailt

Eine Zeitungsannonce im Allgemeinen und eine Kontaktanzeige im Besonderen erfordert in der Regel nicht wenig Sorgfalt in der Formulierung und kostenlos ist so ein vierzeiliger Selbstvermarktungsversuch ja auch nicht.
Ich erwarte kein handgeschöpftes Büttenpapier für eine Antwort, wäre sogar mit einem dahergelaufenen, 80 g/qm-Recyclingramsch zufrieden gewesen, aber eine lumpige, rosafarbene Karteikarte

Formfehler

ist dann doch zuviel der Formlosigkeit und unsere Auftraggeberin wird die eigenwillige Nachricht wohl nicht mal entziffern können. Das hat die Konkurrenz aber deutlich besser gemacht, mein Herr!

Euch eine rosige Nacht wünscht
moggadodde

Flattr this!

Dieser Eintrag wurde in Daily Soap veröffentlicht.

5 commenti su “Weit gefailt

  1. Emily sagt:

    Ich hoffe, es gab auch ansprechendere Antworten. Die hier kann ja nur einen Weg gehen: in den Papierkorb.

    [Antwort]

    moggadodde antwortet am September 12th, 2009 um 21:47:

    Leider war nur noch eine brauchbare Zuschrift dabei. Wir hatten absichtlich auf die Angabe bestimmter Attribute verzichtet und die Anzeige bewusst ohne Gesülze verfasst, woran man mal wieder sieht: Sex würde besser sellen.

    [Antwort]

  2. Weia. Wo hast Du das denn aufgetrieben?

    [Antwort]

    moggadodde antwortet am September 16th, 2009 um 18:09:

    Aus dem privaten Fundus … ungefaked und schon zerrissen!

    [Antwort]

  3. […] hörte und staunte: Nach den letzten Reinfällen bei der Kontaktanbahnung rang sie sich kürzlich doch wieder dazu durch, die dräuenden […]

Kommentar verfassen