Eindeutig zweideutig

Erinnert sich noch jemand an die Fernsehsendung, in der das Publikum als Laienrichter über nachgespielte aber so tatsächlich anhängig gewesene Rechtsfälle per Knopfdruck urteilen und diskutieren durfte? Ein Studiogericht sprach dann das Urteil so, wie es sich im echten Verfahren ergeben hat. Bei „Wie würden Sie entscheiden?“ hätte dieses Schild

Wie jetzt?

für rege Diskussionen gesorgt. Durfte sich die 102jährige Frau Posemuckel auf seine Aussage verlassen und davon ausgehen, dass der verschneite Weg tatsächlich von der freundlichen Wohnungsgesellschaft geräumt wurde? Oder bleibt sie jetzt auf ihrem doppelten Oberschenkelhalsbruch sitzen?

Linke Bazillen hegten nun möglicherweise den Gedanken, sich im Winter dort einmal theatralisch auf die Nase zu legen, um wegen des nicht geräumten Weges ein hübsches Schmerzensgeld abzugreifen. Wie simuliert man nochmal eine Gehirnerschütterung?

Euch einen unfallfreien Tag wünscht
moggadodde

Flattr this!

Dieser Eintrag wurde in Daily Soap veröffentlicht.

Kommentar verfassen