Ente Gelände!

Der Würzburger Blogger- und Twitterstammtisch war heute tierisch unterwegs. Das Badeentenrennen, veranstaltet zu Gunsten des Vereins Wildwasser Würzburg e.V. gegen Gewalt gegen Mädchen und Frauen war äußerst gut besucht, auch wenn uns wegen der Außentemperaturen eher nach Warmgetränken, Winterjacken und Lammfell zumute war.
Wer je bei einem unserer Stammtische zuweilen das Vergnügen hatte weiß, dass an diesen Abenden der schmackhafte Cuba Libre recht üppig durch die Kehlen strömt. Was lag deshalb näher, als unsere Stammtisch-Business-Duck auf den hübschen Namen „Havana“ zu taufen und sie stilgerecht zu schmücken?

Wir mussten lange warten, bis es endlich los ging und ohrenbetäubende, unkoordinierte Trillerpfeifenkonzerte von hochmotivierten und mit durchzugsstarken Lungen ausgestatteten Kindern überstehen. Vielleicht könnte man im nächsten Jahr kleine Zithern oder Harfen verteilen? Oder Maultrommeln? Das täte den Nerven mancher Badeentenrennenbesucher bestimmt gut! Meinen ganz sicher!

Wir waren guter Hoffnung, aber leider war unsere heißblütige Cuba Race Duck eine eher lahme Ente: Sie hatte unterwegs wohl zu viel am Rum genascht und landete irgendwo auf den hinteren Plätzen, aber das ist nur ein bisschen bedauerlich, denn die Geste zählt ja viel mehr und das Wissen den Verein Wildwasser unterstützt zu haben, lässt die kleine Enttäuschung hinter das Wissen um eine gute Tat generös zurücktreten. Vielleicht haben wir im nächsten Jahr auch einfach mehr Glück!

Viele schöne Bilder gibt es wie immer beim Würzblog und den fotografischen Beweis, dass die schnarchnasige Havana tatsächlich in den braunen Fluten des Mains dümpelte auch beim Rööö. Aber dieses Kunstwerk von Ente möchte ich Euch hier nicht vorenthalten:

Diese Pimp-Duck hatte sogar aufgeklebte Brusthaare!

Euch eine liebreizende Nacht wünscht
moggadodde

Flattr this!

Dieser Eintrag wurde in Daily Soap veröffentlicht.

3 commenti su “Ente Gelände!

  1. […] auf der Alten Main­brü­cke und an der Leonard-Frank-Promenade. Mit dabei waren auch ein paar liebe Men­schen vom Blog­ger– und Twit­ter­stamm­tisch, da ja die Big Duck namens „Havanna” […]

  2. […] Mehr Bilder im Würzblog und ein schöner Text bei Moggadodde. […]

  3. […] zu schreiben.  Macht aber nichts, denn der Ralf und nochmal der Ralf und der Rööö und die Moggadodde haben eigentlich schon alles gesagt, was es zu nassen Enten im Main und nassen Ballons im Regen  […]

Kommentar verfassen