Der Wiiderspenstigen Zähmung

An Silvester hatte er erstmals Konsolenkontakt bei einer befreundeten Familie und wii ein Wiiderkäuer wiiderholt Hank seitdem seinen Wunsch nach einer Wii.
Im März feiert er seinen Geburtstag und wii immer, wenn er unbedingt etwas haben möchte, kann er durchaus penetrant sein. Wiider und wiider schneidet er das Thema an, er wünsche sich auch gar nichts anderes, „nur“ eine Wii.
Nun wiiderstrebt es mir nicht nur, derart teure Geschenke zu machen, es übersteigt auch schlicht das Geburtstagsbudget. Natürlich hat er angeboten, selbst dazu zu zahlen und auch die Geldzuwendungen der Verwandtschaft mit einzubringen aber trotzdem bin ich dagegen, weil ich schon im Vorfeld sehe, wii das ablaufen würde:

a.) Weil er keinen eigenen Fernseher hat spielte sich das Wii-Gezappel ausschließlich im Wohnzimmer ab

b.) Weil das allein keinen Spaß macht, hätte ich hier ständig die Bude mit fremden Kindern voll, wobei

c.) ausschließlich zum Spielbetrieb auch noch Möbel verrückt werden müssten, damit auch ausreichend Platz für zuckende Kinderkörper vor der Glotze herrscht und niemand in den verglasten Couchtisch fällt.

Heute habe ich ihn mir vorgeknöpft, um dem Wii-Wahn endlich ein Ende zu machen. Er solle sich bitte mal das Gefühl vorstellen, wenn er beim Händler das viele Geld auf den Tresen legt und dafür ein kleines Päckchen mit der Wii erhält. Spätestens nach einem Monat sei der Reiz des Neuen verflogen, die Wii staubt vor sich hin, wenn nicht neue Spiele gekauft werden und das schöne Geburtstagsgeld ist futsch, ganz zu schweigen von den dauernden Diskussionen mit seinem Vater und mir, das Wohnzimmer belagern zu dürfen.
Ich erinnerte ihn daran, dass er letztens erst bedauert hatte, für eine Mörderkohle irgendein Star-Wars-Lego-Raumschiff gekauft zu haben, das nun ein- oder zweimal im Monat bespielt wird. Für das Geld, das die Konsole kostet, bekäme er eine supertolle und ebenfalls gewünschte neue Grafikkarte für seinen Computer, damit er endlich auch bessere Spiele laden kann, es bliebe noch Geld fürs Peter-Fox-Konzert übrig, das er nämlich ebenfalls besuchen will und für das neue „Need for Speed“, das auch auf der Wunschliste steht.

Im Gegenzug würde ich ihm versprechen, mich umzusehen, wo die Konsole ausgeliehen werden kann. Dann laden wir ein paar seiner Kumpels ein, räumen die Möbel zur Seite und machen wir einen Wii-Party-Abend, der dann wirklich etwas Besonderes ist und nur einen Bruchteil kostet.
Es fiel ihm nicht leicht, wie ich in seinen Augen las, aber er hat die Wii innerlich abgehakt und mich dumme Kuh plagt sogar ein wenig das Gewissen, weil wir ihm diesen Wunsch aus egoistischen Gründen nicht erfüllen.
Andererseits – Wünsche sind wie kleine Kinder, sagt man doch. Je mehr man ihnen nachgibt, desto anspruchsvoller werden sie und wo wäre wohl das Ende der Spirale?
Hanks Leben geht auch ohne Wii weiter – irgendwii.

Euch einen wunschlos glücklichen Tag wünscht
moggadodde

Flattr this!

Dieser Eintrag wurde in Daily Soap veröffentlicht.

14 commenti su “Der Wiiderspenstigen Zähmung

  1. Nordlicht sagt:

    Hey, ich hab ne Idee. Gucke doch mal auf diese Webseite. http://www.spielkonso-le.de die verleihen für sehr kleines Geld auch bindesweit!!!!

    Lass mal wissen was rausgekommen ist, falls Ihr das Angebot wahrnehmt.

    [Antwort]

  2. Mirko sagt:

    Kannste alles vergessen…die Weichen sind gestellt und es wird nicht bis zum Geburtstag dauern *grins*
    Und die kleinen Biester WISSEN das, da bin ich mir sicher. Ich will gar nicht wissen, wii teuer das Zeugs erst ist, wenn meine Kleine mal in dem Alter ist…
    Alles Gute in 2009!
    Mirko

    [Antwort]

  3. moggadodde sagt:

    @ Nordlicht: Danke für den Tipp! So wie ich das verstehe, ist aber eine nicht unerhebliche Kaution zu leisten. Da habe ich, auf die Entfernung, ehrlich gesagt ein mulmiges Gefühl, obwohl die Site vertrauenswürdig erscheint. Sowas muss es hier in der Nähe aber doch auch geben!

    @ Mirko: Auch dir alles Gute fürs neue Jahr!
    Aber neee, „der Käs‘ isch gesse“, wie der Schwabe sagt und ich rechne Hank hoch an, dass er nicht weiter rumnölt (gut, ist ja erst ein paar Stunden her, das Gespräch). Es gibt halt doch noch ein paar Sachen, die einfach nicht gehen und so hingenommen werden müssen.
    Wie alt ist deine Kleine? Töchter sind gametechnisch nicht so anspruchsvoll, Dixie zumindest. Gib ihr ein gutes Handy und einen internetfähigen PC, richte ICQ, Skype und ein email-Konto ein und das ist erledigt. Aber denk an die Flatrate! Sonst wird’s teuer!

    [Antwort]

  4. Lily sagt:

    Also bei unserer Stammviedothek kann man eine Wii-Konsole ausleihen. Sie kostet ca. 5 Euro pro Tag, aber man muss eine Kaution von 200-300€ da lassen.. Ich würde einfach mal bei euch in der Nähe in ner Videothek nachfragen.. das kostet ja noch nichts;)

    [Antwort]

  5. Nordlicht sagt:

    Hallo Moggadodde,

    der Seite kannst Du wirklich vertrauen, denn es sind Geschäftspartner von mir, da ich diese Firmenseite gestaltet habe. Ich kenne dieses Unternehmen schon sehr lange…. also brauchst Du Dir keine Gedanken machen.

    Rufe Doch einfach mal an… mehr als nein sagen können sie ja nicht…. Falls Du weitere Fragen hast, kannst mir ja eine Mail schicken….

    Nette eisige Grüße vom

    Nordlicht

    [Antwort]

  6. moggadodde sagt:

    @ Nordlicht: Erstmal werde ich, wie Lily das meinte, in den hiesigen Videotheken nachfragen. Falls das nicht fruchtet, komme ich gerne auf dein Angebot zurück! Schöne Website, übrigens ;-)!

    [Antwort]

  7. Nordlicht sagt:

    @mogga mit dodde 😀

    danke, war ein schnellschuß-webseite.

    [Antwort]

  8. azahar sagt:

    Lass dich vom Gewissen nicht plagen, ich habe als Kind auch nie den ersehnten Gameboy oder die Playstation oder irgendwas, das mit Computerspielen zu tun hatte, bekommen und heutzutage finde ich das auch gar nicht mehr schlimm.
    Irgendwann wird Hank dir verzeihen. Irgendwann…

    Bis dahin ist das mit dem Ausleihen doch eine gute Idee. Geht bei uns in Spanien auch in manchen Videotheken. In der Stadt in der meine Eltern leben, gibt es sogar eine Spielothek oder irgendwie so, na ja, ein ziemlich vergammelter Laden, aber man kriegt alles, was das Herz begehrt zum Leihen.

    Ach ja und ein gutes Neues Jahr natürlich!!!

    [Antwort]

  9. moggadodde sagt:

    @ Nordlicht: Dafür doch sehr gelungen 😉

    @ azahar: Als kleine Entschädigung habe ich mich heute richtig ins Zeug gelegt: Seinen Computer wieder repariert (gut, ich hab nur ein-, zweimal druffgeklopft – irgendein Wackler) und einen Player installiert, damit er seine Simpsons-DVDs gucken kann. Weiter habe ich alte Boxen aus dem Keller gekramt, damit die Simpsons auch anständig gehört werden können UND geholfen, sein Zimmer zu entrümpeln.

    Ich hatte als Kind auch nur dieses Dings für den Fernseher, mit dem man Tennis „spielen“ konnte, mit drei verschiedenen Schwierigkeitsgraden und feddich. Ich hätte mir auch was anderes gewünscht … Wir sind aber trotzdem groß geworden, gell?
    Schöne Grüße ins bestimmt wärmere Spanien!

    [Antwort]

  10. azahar sagt:

    oh ja, diese schwarz-weissen Kästchen die sehr gemächlich über den Bildschirm glitten… 😀

    Hat mich aber bald gelangweilt. Wie gut, dass es ein Werbegeschenk war, dass mein Vater irgendwo mal bekommen hat. 😉

    Wärmer? Also ich würde 4ºC und schneidenden Wind nicht als warm bezeichnen.

    [Antwort]

  11. Kalle sagt:

    Dir ein wiirklich schönes neues Jahr, liebe moggadodde!

    Das beste Mittel gegen eine Konsole, welcher Art auch immer: Kaufen, machen lassen, langweilig werden lassen, wieder verkaufen oder zerstören und über die Hausratversicherung abrechnen. Ruhe is.

    Ich möchte mal wissen, wann die Versicherungen den Hahn zudrehen, bei all den zerschossenen Fernsehern, geschätzt gleiten doch allein bundesweit bestimmt täglich 100 ungesicherte wii-Griffel gebowlt in die teuren Schirme.

    Mein Lassie ist schon durch mit dem Thema.

    [Antwort]

  12. moggadodde sagt:

    @ azahar: Meine Eltern hatten das damals von irgendeinem Kollegen, glaube ich … gekauft hätten die sowas auch nie!

    @ Kalle: Danke sehr, auch dir nur das Beste!
    Kaufen und wieder verkaufen scheidet aus, weiß ich, ob das Ding in einem Jahr sein Geld wieder bringt? Kaufen, kaputtmachen und kassieren? Brächte ich nicht über mich, zumal Hausrat da flachfällt, außer Einbruch, Feuer, usw. Ich könnte natürlich einen Kurzen markieren, durch den hier ein Feuer ausbricht, das die Wii zerstört. Aber dann müsste aus verschleierungstaktischen Gründen noch mehr verbrennen und das ist dann den Aufwand nicht wert 😀 …
    Aber das mit dem Flugobjekt habe ich mir auch schon gedacht, obwohl da ja so eine Handgelenksstrippe dran ist, Kinderhände sind da schnell durchgeschlüpft.

    Aber mal was anderes: Dein Hund kann Wii? Genial!

    [Antwort]

    Kalle antwortet am Januar 12th, 2009 um 11:00:

    wiif, wiif!

    [Antwort]

    moggadodde antwortet am Januar 12th, 2009 um 20:27:

    @ Kalle: Auch du bist auch infiziert!? Ich glaube zwar schon, dass das ein bisschen Spaß machen könnte, aber ich bin unfit auch ohne WiiFit 😀

    [Antwort]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.