THINK!

Über diesen Tag breiten wir besser den Mantel des Schweigens. Wenn die kretinöse Schnalle aus der Spätschicht noch ein dummes Wort sagt, werde ich demnächst kurz vor Feierabend kleine, unscheinbare Punkte von Sekundenkleber auf ihre Tastatur geben oder Hanks Alien-Schleim, der dem letzten Micky-Maus-Heft beilag, an günstiger Stelle placieren, damit sie sich ordentlich erschreckt. Ich meine, wer sich, wie wir in den Katakomben, am Ende der betrieblichen Nahrungskette befindet, sollte nicht noch die Unart des hinterfotzigen Lästerwesens pflegen. Sowas kann ich gar nicht leiden. Wer ein irgendwie geartetes Problem hat, möge bitte mit mir sprechen und sich nicht, wie ich heute erfahren durfte, hinter meinem Rücken das ungewaschene Maul zerreißen. Ich habe ihr heute gesagt, was ich von solchen Sachen halte aber sie spitzte nur ihr farbloses Zitronengöschle und tat ganz unschuldig. Ich werde sie ignorieren, die dusselige Kuh. Sie ist weitere Aufregung nicht wert. Kann mir bei Gelegenheit mal jemand erklären, warum die Welt so kompliziert ist?

Seis drum. Der Tag ist vorbei – „der Käs is gesse“ – heißt es hier und es ist Zeit, sich angenehmeren Sachen zu widmen.
Ein weiteres Bilderrätsel habe ich mitgebracht und weil sich die Einwände über Responsum praecox mehrten, sehe ich mich förmlich gezwungen, die Kommentarfunktion auszuschalten. Reaktiviert wird diese Funktion ab Mittwoch, 20.00 Uhr und bis dorthin könnt ihr euch überlegen, was das

imgp1500.JPG

wohl sein könnte.
Ich denke, es ist diesmal nicht besonders schwer aber ich zähle trotzdem auf eure rege Teilnahme.

Hautnei!
moggadodde

Flattr this!

4 commenti su “THINK!

  1. Gabi sagt:

    Und ich dacht schon nu sei alles zu spät *schnauf*
    Also, des ist a herzallerliebstes Schnecksche, das uns da anlinst, Weinliebhaber obendrein, lebt´s seinem Namen nach doch genau dort.

    Liebe Grüße
    Gabi

    [Antwort]

  2. moggadodde sagt:

    Vollkommen korrekt, liebe Gabi! Die verflixten Schleimviecher sind schon wieder überall und ich finde sowieso, es hat genug geregnet in den letzten Tagen.
    Die bist also die glückliche Gewinnerin des ersten Preises, des „Rudi-Carrell-Gedächtnis-Beets“, das mit gesonderter Post übermittelt wird und hoffentlich viel Freude bereitet. Herzlichen Glückwunsch!

    [Antwort]

  3. morgiane sagt:

    verpennt…so ein Schiet, denn ich hatte exakt den gleichen Gedanken, nur war ich durch die Kurierfahrt des Frisch-Führerschein-Besitzers dermaßen abgelenkt, dass ich eine Stunde mit meiner Busenfreundin telefonieren mußte. In der Zeit war natürlich der Sprößling inclusive kleinen Bruders heil wieder im heimatlichen Hafen angekommen. Ich muß noch an meiner Ruhe und Loslassen arbeiten…und dann wie eine Schnecke geduldig aufs Ziel zukrabbeln…ähm…schleimen…

    [Antwort]

  4. moggadodde sagt:

    Better luck next time, baby!
    Ich denke allerdings auch, dass das mit dem Loslassen nur im Schneckentempo funktionieren wird. Aber irgendwann wird es besser. Davor graut mir auch schon …

    [Antwort]

Kommentar verfassen