THINK!

Es ist mal wieder soweit: Ich befinde mich in der ersten, diätalen Phase 2008. Gestern beim Dschungelcamp wurde ich staunend Zeugin von Frau Herzsprungs unappetitlichem Oralkontakt mit den Testikeln eines toten Kängurus. Mein angewiderter Blick senkte sich auf die Tüte mit Tortilla-Chips auf meinem Schoß und meinen Bauch die darüber befindliche, inzwischen beträchtliche abdominale Problemzone. Das darauf folgende, laut vernehmbare „Klick“ stammte nicht etwa von meinem Finger auf der Fernbedienung sondern entsprang allein meinem Hirn.
Als ich wieder hinschaute, knabberte Frau H. genüsslich an dem Schwanz einer vorher entfernten Ratte als wäre der ein Grissini mit Parmaschinken und da klickte es wieder in meinem Kopf und es fiel mir wie Kakerlaken aus dem Kopfkissen: Es ist Zeit, den angefressenen Festpfunden den alljährlichen Krieg zu erklären, was heute sofort vorbereitet wurde und so gesehen muss ich RTL und seinem Dschungelformat sogar dankbar sein, denn kein noch so schmackhaftes Brigitte-Diät-Rezept hätte mich so schnell zur Aufnahme einer Abspeckaktion gebracht wie das Bild, als Frau Herzsprung sabbernd in den äh, naja, lassen wir das.

Gottchen, jetzt hab’ ich mich verplaudert. Darauf wollte ich doch gar nicht hinaus, ich wollte euch vielmehr zu einem neuen Rätsel einladen.

Der MamS fragte mich gestern nämlich, ob denn die Frau W.in den Katakomben auch im Einsatz gewesen sei. Weil ich nach der Arbeit manchmal zu Scherzen aufgelegt bin, antwortete ich mit einem Satz, der den MamS ratlos zurückließ:

„Nein, sie hatte gestern ein Erlebnis mit einer Kapelle, die eine neue Platte veröffentlicht hat.“

Der MamS ist bisher nicht drauf gekommen, warum Frau W.nicht auf der Arbeit war, vielleicht wisst ihr ja was ich damit meine?

Ich werde jetzt noch ein bisschen am Wasa ohne was drauf Nude-Food knabbern, so als Einstieg und Kampfansage für die kommenden, ernährungstechnisch kargen Wochen.
Euch bitte ich, eure geschätzten Antwortvorschläge nicht vor

morgen, 20.00 Uhr,

einzureichen. Wie immer kann ich selbst den Schwierigkeitsgrad dieser Kopfnuss nicht recht einschätzen und bin selbst reichlich gespannt.

Hautnei!
moggadodde

Flattr this!

27 commenti su “THINK!

  1. BS sagt:

    sehr jeehrte frau moggadodde :o)
    ich bin jeschockt das sie sich mit einer tüte chips diese *****sendung ansehen [sorry aber ich möchte in ihren blog nicht scheiße schreiben :)].
    es gibt andere möglichkeiten um sich von ein paar gramms zuviel schatz bzw. dodde zu entliedigen. ein besuch im kh zum beispiel. meinereine praktiziert das ab morgen mal. mal sehen wieviel schatz ich bei einem leckeren möhrchen und augenlosen süppchen im kh lasse. vorsichtshalber habe ich der frau schatz heute noch schnell 3 schweinshaxen besorgt, die sie mir bei meiner rückkehr servieren soll. schließlich muss ein schatz ja sichtbar sein.

    bis irgendwann mal wieder ;o) *küsschen* schatzi :o)))

    äääh jo ;o) iss nix ernstes im kh ;o)

    [Antwort]

  2. moggadodde sagt:

    @ BS: Auch sehr jeehrter Herr Schatz! Sie meinen, ich soll diese Scheiß(ichdarfdas)Sendung ohne Chips anschauen? Nun, das habe ich vor 😉 …
    Auf dass Sie die Haxen, die schweinigen (aber nicht drei auf einmal!), bald wieder voller Gesundheit genießen können: Allet juute!

    [Antwort]

  3. olli sagt:

    Dschungelcamp. Ich fühle mich diesmal fast gezwungen zuzusehen. Mit einem dieser törichten Helden bin ich zur Schule gegangen und irgendwie, so ganz irgendwie habe ich gespürten Zwang ständig für ihn anzurufen …

    Ich glaube übrigens, ich hatte so ein Erlebnis auch mal …

    [Antwort]

  4. barbara sagt:

    an diesem Rattenbeisser-Ausschnitt kommt man ja gar nicht vorbei. Wird doch überall gezeigt.
    Da bekomm ich das große Grauen, dass dauernd so ein Shayz gesendet wird.

    Ansonsten habe ich das Rätsel geknackt. *schwör* 😉

    [Antwort]

  5. markus sagt:

    ist der mads drauf gekommen? ich habs! ist gar nicht schwer…

    [Antwort]

  6. azahar sagt:

    also ich weiss nicht, würde ich sowas sehen, würde ich nicht in erster Linie an Diät denken, sondern an ein Irrenhaus und Beschäftigungstherapie.

    Wer bei sowas mitmacht, dem fehlts einfach irgendwo. Körbeflechten täts da auch 😉

    [Antwort]

  7. Diät-Blog sagt:

    Ich fand diesen Ausschnitt für meine Diät ideal geeignet 🙂

    [Antwort]

  8. Squalus sagt:

    Ich solidarisiere mich mit dem Mads und fühle mich ratlos zurückgelassen…

    [Antwort]

  9. moggadodde sagt:

    @ olli: Echt? Ist ja hochinteressant – wenn er in der Jugend schon doof war, würde ich wahrscheinlich auch auf die Telefonrechnung pfeifen und meinen Teil tun, um ihn leiden zu lassen 😉

    @ barbara: Och, Frau Kollegin, ich schau da fei schon hin! Soziologische Studien lassen sich da betreiben und Hirn- sowie Altersforschung! Dodaal leerreich 😉
    Ich guck da schon immer mal rein. Guck ja nicht nur Trash sondern auch TTT oder so. O.k., das literarische Quartett muss jetzt nicht sein …

    @ markus: So? Hosen runter, jetzt!

    @ azahar: Klar, wer sich dort präsentiert muss schon ein riesiges Problem haben und dass die einen Bata Illic da reinlassen grenzt ja schon an Missbrauch. Das ist ein auch körperlich kranker, alter Mann.

    @ Diät-Blog: Das war so der letzte Anschubser, den es noch brauchte … und wenn es zu etwas gut war, dann dazu, oder? Viel Erfolg dir und deinem Vorhaben! Ich werde am Ball bleiben!

    @ Squalus: Och komm … denk nochmal nach … Los!

    [Antwort]

  10. Georg sagt:

    Nö, ich habe ebenfalls keinen Schimmer, bin und bleibe völlig ratlos, wie immer im Leben 😉

    [Antwort]

  11. moggadodde sagt:

    Tipp 1:
    Es handelt sich um ein körperliches, sehr schmerzhaftes Leiden, habe ich gehört. Ich selbst bin bisher davon verschont geblieben.

    [Antwort]

  12. Squalus sagt:

    Gibt’s eine Band namens Noro?

    [Antwort]

  13. moggadodde sagt:

    Gar nicht schlecht, Herr Squalus!
    In deinem Satz ist bereits ein Drittel des Lösungsworts enthalten.

    [Antwort]

  14. Squalus sagt:

    Hmmmm, ich bin auf Noro Osvaldo Morales gestoßen, allerdings finde ich keine neue CD von dem Knaben. *grübel*

    [Antwort]

  15. moggadodde sagt:

    Hmmm … Noro ist leider nicht das Drittel, das ich meinte 😉

    [Antwort]

  16. Squalus sagt:

    Der Meeressäuger hatte einen Bandscheibenvorfall?

    [Antwort]

  17. moggadodde sagt:

    Rischtisch!!! Das ist rischtisch!

    [Antwort]

  18. Georg sagt:

    @ Squalus: Cool! Darauf zu kommen ist ja genial. Glückwunsch auch von mir. War wieder richtig spannend 🙂

    [Antwort]

  19. moggadodde sagt:

    Einige Mitspieler mögen auf der richtigen Fährte gewesen sein, aber Herr Squalus und Frau barbara, die die Lösung heute früh bereits gemailt hat, haben das richtige Wort genannt.
    Es ist mir also eine besondere Ehre, heute gleich zwei Gewinner ausrufen zu dürfen, die sich den ersten Preis, der noch gesondert übersandt werden wird, teilen dürfen.
    Allen Teilnehmern gilt der herzliche Dank der Spielleitung und für alle, die heute nicht durchgekommen sind, mehr Glück demnächst auf dem selben Sender!

    [Antwort]

  20. Squalus sagt:

    @Georg
    Danke, danke, aber ich muss zugeben, dass es eine recht schwere Geburt war. Mogga geht mit ihren pfiffigen Knobeleien richtig schön ans Eingemachte.

    [Antwort]

  21. moggadodde sagt:

    Hochverehrte Frau barbara, geschätzter Herr Squalus: Dieser erste Preis ist in der langen Reihe der THINK-Kopfnüsse schon lange nicht mehr verliehen worden. Ihr beide dürft heute die „GOLDENE MUGGEBADSCHE ERSTER KLASSE IN GOLD“ empfangen.
    Möge sie in guten Händen sein und Ansporn für weitere Höchstleistungen im Rahmen der kommenden Spielrunden!
    Mit sowasvonvorzüglicher Hochachtung,
    moggadodde

    [Antwort]

  22. markus sagt:

    so ein mist! bin ich doch eingeschlafen und erst jetzt wach geworden. hier war ja ganz schön was los.glückwunsch an die gewinner!
    @mogga: wie ich schon schrieb, ich hatte es!

    [Antwort]

  23. olli sagt:

    Ein sehr olliuntypisches *kicher*.

    Ich hätte auf Beerdigung (als Besucherin) getippt. Und die Kapelle dabei als Kirche und die Platte als Grabstein interpretiert.

    Und was den Urwald angeht. Ich schätze da bräuchte ich Unterstützung, denn alleine werde ich da nicht viel ausrichten können, mit und für Herrn Kuklicz … Aber vielleicht sollte ich meine Zeit doch eher anders verschwenden.

    [Antwort]

  24. moggadodde sagt:

    @ markus: Klar hattest du’s – kennst meine Denke ja inzwischen recht gut! Aber die nächste Gelegenheit kommt bald, gräm dich nicht! Außerdem finde ich, du hast in letzter Zeit ziemlich oft gewonnen, oder? Das war ja schon beängstigend!

    @ olli: Wow! Sehr kreativ dein Ansatz! Aber sehr falsch 😀
    Übrigens: Dass es diesereiner ist, hatte ich mir schon gedacht. Deswegen musste der also … also wirklich … pass auf deine Telefonrechnung auf!
    Ich glaube ja, der K. ist ziemlich schlau. Mit Z. und B. macht er auf „netter Kerl“, der seine Ekelprüfungen als Therapie betrachtet und im Camp gibt er den Subproleten. Welcher von den Biestern ist nun echt? Wahrscheinlich keiner …

    [Antwort]

  25. olli sagt:

    Musste er? Mensch, ich habs ‚verpasst‘ … Schlau? Naja. Das hat er seinerzeit gut zu verbergen gewusst …

    [Antwort]

  26. barbara sagt:

    das geht mir jetzt runter wie Öl. Endlich hab ich auch mal was gewußt 😉

    [Antwort]

  27. moggadodde sagt:

    @ olli: Ich mag ihn nicht. Am liebsten ist mir Frau Schaffrath. Sie hat zwar bisher noch nicht viel machen müssen, aber sie ist die Patenteste von allen. Gina for Jungle Queen!

    @ barbara: Da sieht man doch, dass wir beide gleich ticken, Frau Kollegin! War mir eine Ehre!

    [Antwort]

Kommentar verfassen