Saisonstart

Dumme Leute sterben einfach nicht aus: Eben beim Brötchenholen lässt mir doch so eine blöde Tussi gleich zwei Türen vor der Nase zufallen und weil es sich um Schwingtüren handelt, ist die Sache auch nicht ganz ungefährlich, zumal ich ja von meiner Schlafzimmertür immer noch eine schöne Verletzung an der Lippe habe. Zweimal rufe ich ihr laut ein „Dankeschön“ hinterher, aber sie reagiert gar nicht. An der SB-Theke beeile ich mich ganz besonders und bin vor ihr an der Kasse, wo ich ihr einige pfeilspitze Blicke zuwerfe. Sie hat keine Augenbrauen, statt dessen hat sie sich über ihre wasserblauen Schweinchenaugen zwei schwarze Fake-Augenbrauen ins Antlitz gepinselt und grinst blöde in die Gegend. Ich gehe zurück, um meine Einkäufe einzupacken und sie ist direkt hinter mir. Ich habe sofort gecheckt, dass sie ihre 20 Brötchen in einem weichen Korb vor ihren Körper wie einen Babybauch hält und weil sie mich ziemlich geärgert und es offenbar eilig hat, stoppe ich in vollem Gang ganz abrupt ab und lasse sie auflaufen. Ihre 20 Brötchen trug sie vor dem Körper in einem großen, weichen Korb, deshalb wusste ich, dass ich mir nicht weh tun würde. Ich drehe mich langsam um, sage nicht sehr bedauernd und unglaublich scharf „Oh“. Dann gehe ich ungerührt weiter und hoffe, dass ihre Kipferln anständig gequetscht worden sind und bloß noch in Bröseln im Korb liegen. Blöde Kuh, die!

Aber diese unfreundliche Doofnase kann mir die Petersilie nicht verhageln. Nachdem momentan wunderprächtige 21 ° in der Sonne zu verzeichnen sind, werden wir jetzt das erste Mal in diesem Jahr Eis essen gehen. Hoffentlich hat der Eis-Stephan mit den Riesenportionen schon geöffnet …

Euch einen herrlichen Sonntag wünscht
moggadodde

Flattr this!

Dieser Eintrag wurde in Daily Soap veröffentlicht.

6 commenti su “Saisonstart

  1. Squalus sagt:

    Das war ja schon fast ein squalus’sches Einkaufserlebnis inklusive spontaner Abstrafung eines in Ungnade gefallenen Mitkonsumenten. Herzlichen Glückwunsch! *Orden verleih*

    Wenn es nach mir ginge, könnte man den Einzelhandel komplett auf die Online-Schiene verlegen (Weh Weh Weh Dot Broetchenkaufen Dot De-Eh oder so) – Dann blieben einem jedenfalls solche unheimlichen Begegnungen der dritten Art erspart. *sfg*

    [Antwort]

  2. yeow sagt:

    Wie rachsüchtig doch manche Menschen sein können.

    Ich hätte warscheinlich nicht nur gestoppt, sondern auch noch den Ellenbogen in Gesichtshöhe gehalten.

    OK, ok. Ist nicht fair. Aber gegen mich hat bei manchen Dingen ein Elefant Alzheimer.

    [Antwort]

  3. moggadodde sagt:

    @ squalus: *ordenanmeinebrustheft* Himmel, was wäre das laaaangweilig! Nur online shoppen, keinen Kontakt mehr mit Milchbrötchenhirnen und Sozialkrüppeln! Niemals!

    @ yeow: Ich bin auch so. Schrecklich nachtragend und ist jemand mal untendurch, isser untendurch bis Armageddon oder so. Aber das mit dem Ellbogen wäre too much gewesen. Am Ende hätte ich der noch eine Gesichts-OP bezahlen müssen. Dann hätte sie vielleicht endlich richtige Augenbrauen gehabt aber ich wäre pleite. Auch nicht Sinn der Rache … 🙂

    [Antwort]

  4. yeow sagt:

    Stimmt.

    Ich glaube, da haben gewisse Fantasien die Oberhand gewonnen.

    [Antwort]

  5. schön zu lesen, dass es leute gibt, die solche …personen… dann auch auflaufen lassen. ich lass mir zu solchen gelegenheiten eine revanchemöglichkeit immer gern mal durch die lappen gehn und ärger mich hinterher mittelrosaviolett (mal was anderes als schwarz).

    *grins*

    also, liebe mogga, danke a) für einen grinsenden start in die woche und b) für die revanche :o)

    wünsch dir ne schöne und milchbrötchenhirnfreie woche!

    [Antwort]

  6. moggadodde sagt:

    @ yeow: Man darf ja mal rumspinnen und kleine Rache ist besser als keine Rache …

    @ Hühnerschreck: Ich bin ganz lange ganz ruhig, aber wenn mir einer dumm kommt, kann ich noch viel dümmer 😀

    [Antwort]

Kommentar verfassen