Guggen!

Auch wenn dieser Tipp ein bisschen kurzfristig ist: Heute um 22.25 Uhr sendet 3SAT den Schlöndorff-Streifen „Die Geschichte der Dienerin“ nach dem Bestseller von Margaret Atwood „Der Report der Magd“ (bzw. „The Handmaid’s Tale).
Der Film kommt, wie so oft, nicht an das Buch heran, allerdings ist das Thema ein ganz Besonderes. Nachdem durch Umweltverschmutzung, nuklearer Verstrahlung und Krankheiten nur ganz wenige Menschen überhaupt noch Kinder gebären können, werden im total überwachten Zukunftsstaat „Gilead“, in dem die Regeln des Alten Testaments das Gesetz sind, Frauen enteignet, rechtlos gemacht und nur noch geduldet, um dem Manne untertan zu sein und als Gebärmaschine zu fungieren.
Die Geschichte wird aus der Sicht der „Magd“ Desfred erzählt, die anstelle der Ehefrau des Kommandanten, die selbst offenbar unfruchtbar ist, vom Kommandanten schwanger werden soll. Weil dies allerdings mehrmals fehlschlägt, arrangiert die Ehefrau ein Treffen ihrer Magd mit dem Chauffeur Nick, aus dem sich eine fatale Beziehung ergeben wird.
Das Buch habe ich schon vor Jahren mit steigendem Entsetzen gelesen und den Film nur kurz danach gesehen. Ich finde, er ist einen Tipp wert, also anschauen oder Recorder programmieren. Aber Achtung, der Film trägt mein persönliches Prädikat: „Traurig“.

Euch einen angenehmen Abend wünscht
moggadodde

Flattr this!

Dieser Eintrag wurde in Daily Soap veröffentlicht.

5 commenti su “Guggen!

  1. Smiley sagt:

    Oh man, deinen Tipp habe ich gestern leider nicht mehr gelesen :-(.

    [Antwort]

  2. moggadodde sagt:

    @ Smiley: Das ist irgendwie auch wieder gut. Besorg‘ dir lieber erst das Buch! Ich hab‘ gestern auch nochmal reingeschaut, aber es ist doch einiges anders geworden als in der Vorlage.

    [Antwort]

  3. Smiley sagt:

    Ich gehe heute Mittag sowieso in die Buchhandlung und werde es mir mal anschauen bzw. kurz reinlesen 🙂

    [Antwort]

  4. barbara sagt:

    ich habe den Film gestern gesehen, leider aber den Schluß wegen akuter Müdigkeit nicht. Das Buch habe ich aber noch und werde den Schluß lesen.

    Alleine der ‚Beischlaf‘ der drei war schon ziemlich absurd….

    [Antwort]

  5. moggadodde sagt:

    @ Smiley: Und? Gefunden?

    @ barbara: Im Buch finde ich die „Zeremonie“ (nannten die das nicht so?) zwar noch besser beschrieben aber im Film bekommt der Kommandant mit Robert Duvall ein perfekt passendes Gesicht.
    Dixie hat den Film gestern auch gesehen und will das Buch jetzt lesen. Das gefällt mir!

    [Antwort]

Kommentar verfassen