Shangri-La

Zum ersten mal seit 6 Wochen habe ich den Großteil eines Tages ganz für mich. Dixie ist auf dem Weg nach Bochum, um Leuten auf Rollschuhen zuzuschauen, die sich seit Jahren einbilden, Eisenbahnwaggons zu sein und Hanks Fußballrunde hat wieder begonnen – er ist mit seinem Papi seit dem Morgen auf dem Sportplatz zum ersten Turnier der Saison.
Was für eine Ruhe! Nur die 12-Uhr-Glocken begleiten mich beim Schlürfen des ersten Kaffees! Hier ist es ziemlich unaufgeräumt und man merkt gleich, dass der MamS heute noch nicht tätig war, aber es ist gemütlich-durcheinander.
Ich habe seit vielen Stunden kein Wort mehr gesprochen und es ist sagenhaft schön, nicht dauernd irgendetwas gefragt, von jemandem bequatscht oder beaufschlagt zu werden, sondern einfach mit der dampfenden Tasse in der Hand hier zu sitzen und durch die Fenster dem kühlen Herbstwind zuzusehen, der wütend die Blätter ums Haus bläst.
Falls jemand das Paradies sucht: Noch für die nächsten paar Stunden ist es hier!

Euch einen himmlischen Tag wünscht
moggadodde

Flattr this!

Dieser Eintrag wurde in Daily Soap veröffentlicht.

9 commenti su “Shangri-La

  1. socki sagt:

    Du bist beneidenswert. Das hätte ich auch mal gerne.

    Hast Du inzwischen den neuen Ikea-Katalog?

    [Antwort]

  2. Nordlicht sagt:

    Genieße es, solange der Sportplatz vorherrschend ist, und die Rollschule für Staunen sorgen 🙂

    [Antwort]

  3. moggadodde sagt:

    @ socki: Stimmt … schmeiß deine Bagage doch auch mal ein paar Stunden raus und nimm dir die Zeit für dich!
    Wir waren am Mittwoch bei Ikea und haben ziemlich zugeschlagen (wir kommen da eigentlich nur einmal im Jahr hin – aber nächstes Jahr eröffnet hier auch einer). Hank ist selig mit seiner Minnen Fackla und wir haben uns mit den genialen OMSORG-Schuhlöffeln eingedeckt …

    @ Nordlicht: Und ich bin schon wieder allein … Dixie kommt erst am Abend und die Jungs sind auf dem Sportplatz. Mir ist es heute zu windig und zu kalt – und ich kann ohne Gemecker vom MamS die übelsten Trash-Sendungen anschauen (grade sucht irgendein Adeliger eine Frau oder so) …

    [Antwort]

  4. morgiane sagt:

    Schon schön, nicht wahr? Ich genieße auch gerade die Ruhe, die ex-Familie feiert mit dem Kleinen das Wiegenfest…und gerade doppelt, dass ich weder Kuchen servieren noch Kaffee ausschenken muß…jaja…es stimmt schon, das Gück liegt in den kleinen Dingen…

    [Antwort]

  5. Ekke sagt:

    Sieh nur zu, daß Du Dir nicht angewöhnst, Dich mit Dir selbst zu unterhalten!
    Herbstlich windige Grüße vom Ekke

    [Antwort]

  6. Smiley sagt:

    Das hört sich verdammt erholsam an :-). Genieße es!

    [Antwort]

  7. moggadodde sagt:

    @ morgiane: Das ist richtig … aber Geburtstagsfeiern mag ich eigentlich. Kommt natürlich drauf an, mit wem man feiern darf 😉

    @ Ekke: *lach* Hey, nach 6 Wochen Schulferien und dreieinhalb Wochen gemeinsamem Urlaub, verbunden mit fast ununterbrochenem Geglucke und Zusammengehocke … da wird das geduldigste Mutterherz auf eine harte Probe gestellt und das zeitweilige Einsiedlerleben wird zum puren Genuss!

    @ Smiley: Habe ich hemmungslos getan, smiley! Ab Dienstag ist wieder Schule und Arbeit angesagt, dann ist das Lotterleben eh vorbei 🙁

    [Antwort]

  8. Ekke sagt:

    Na okay, das sehe ich ein … Manchmal denkt man eben einfach nicht weit genug! Sorry! 😉

    [Antwort]

  9. moggadodde sagt:

    @ Ekke: Wofür? Kannst du doch nicht wissen … 😀

    [Antwort]

Kommentar verfassen