Angeschlagen aber nicht angezählt

Das gestrige Quartalstreffen der Würzburger Bloggerfraktion auf dem Weihnachtsmarkt war ziemlich gut besucht und weil ich einen Chauffeur hatte, konnte ich mir zwei wärmende Feuerzangenbowlen genehmigen. Diese und zwei nachfolgend verklappte Cuba Libre konnten jedoch nicht verhindern, dass mein gerade im Abflauen begriffener Schnupfen sich wieder die Oberhand in meinem Gesundheitssystem erkämpft hat. Besser als Rööö, dem der gestrige Abend gleich die Stimme geraubt hat, ist das auch nicht. Ich hätte wahrscheinlich aus Desinfektionsgründen einfach mehr trinken sollen.

Aber das Kennenlernen einiger neuer Gesichter hinter den Blognamen war überaus angenehm; dafür nimmt frau doch einen kleinen Rückschlag in der Genesung gerne in kauf!
Auch wenn ich mich jetzt lieber auf dem Sofa ausstrecken würde, das Feiervergnügen ruft heute schon wieder, der vorweihnachtliche Terminkalender kennt halt einfach keine Gnade.

Euch einen spruchreifen Abend wünscht
moggadodde

Flattr this!

Dieser Eintrag wurde in Daily Soap veröffentlicht.

6 commenti su “Angeschlagen aber nicht angezählt

  1. Rööö sagt:

    Ach, es war noch lustig gestern.

    Und ich hab dir ja angeboten, dass ich dich heim fahr… 🙂

    Verpasst sag ich nur. 😉

    [Antwort]

  2. Emily sagt:

    @moggadodde: Ich habe mich sehr gefreut, Dich mal in natura zu erleben. 🙂

    Dann habt ihr mir also meine leichten Halsschmerzen verpasst? Stimme ist aber noch da wo sie hingehört, und es ist auch wirklich meine, nicht Rööös geklaute. 😉

    [Antwort]

  3. prey sagt:

    Ein bisschen neidisch bin ich da ja schon. Weihnachtsmarkt, Blogger treffen und dann auch noch durch eine schicke Erkältung einen guten Grund haben, nix zu tun, das wäre jetzt das Richtige.

    Gute Genesung auf jeden Fall. Zum Fest der Feste feste kank zu sein ist nämlich sicher doof.

    [Antwort]

  4. moggadodde sagt:

    @ Rööö: Ach, es heißt doch, man soll gehen, wenn es am schönsten ist – das ist mein Trost ;-). Haste deine Stimme wieder gefunden?

    @ Emily: Die zweieinhalb Stunden auf dem Marktplatz waren vielleicht zu lang – obwohl mir kein bisschen kalt war. Und im CU war’s ja doch ganz schön heiß. Vielleicht war das auch ein Grund bei mir. Ich hoffe, dir geht’s schon besser. Bis 03.03. doch auf alle Fälle ;-)!

    @ prey: Nix da nix tun! Ich habe die Kurve gekriegt und meinen Schnupfen an den MamS abgetreten, der jetzt darnieder liegt. Ich bin halt großzügig, auch mit meinen Viren 😀

    [Antwort]

  5. Emily sagt:

    @moggadodde: meine Halsschmerzen habe ich mit Vitaminen in die Flucht geschlagen. Das war ihnen dann doch zu gefährlich bei mir. Ich halte noch bis zum Weihnachtsurlaub durch, mit der Entspannung kommt auch die Erkältung. 😉

    [Antwort]

  6. moggadodde sagt:

    @ Emily: Dann hoffe ich für dich, dass das nicht zu heftig ausfällt und du deinen Urlaub genießen kannst.
    Der MamS machts richtig: Der liegt im Bett – krank – um an Weihnachten wieder auf der Höhe zu sein 😉

    [Antwort]

Kommentar verfassen