Business as usual

Schon am zweiten Tag des neuen Jahres wurde das innerfamiliäre Stillhalteabkommen den Weihnachtsfrieden betreffend aufgekündigt: Der erste Familienkrach liegt hinter uns und ich bin echt froh, dass ich mir gar nicht erst vorgenommen habe, mit dem Rauchen aufzuhören, sonst wäre dies schon wieder ein Vorsatz, den ich nicht gehalten hätte.

Euch einen friedlichen Abend wünscht
moggadodde

Flattr this!

Dieser Eintrag wurde in Daily Soap veröffentlicht.

5 commenti su “Business as usual

  1. Georg sagt:

    Überall dasselbe … ;o)

    [Antwort]

  2. Nordlicht sagt:

    Deswegen habe ich keine Vorsätze… wiel ich sie nie einhalte 😀

    [Antwort]

  3. moggadodde sagt:

    @ Georg: Eine Bekannte, die im Verkauf arbeitet hat erzählt, dass die Leute gestern ziemlich aggressiv gewesen seien. Da muss was in der Luft gewesen sein 😀

    @ Nordlicht: Meine Rede. Keine Vorsätze, kein Versagen. Ist doch ganz einfach 🙂

    [Antwort]

  4. Ekke sagt:

    Das Schlimme an der Sache ist ja nur, daß es das ganze Jahr wahrscheinlich so weitergehen wird, mal mehr, mal weniger.
    Aber die erste Etappe hast Du, wie es scheint, ja mit Bravour genommen … 😉

    [Antwort]

  5. moggadodde sagt:

    @ Ekke: Ja, und es wird nicht die letzte Hürde sein … Wenn ich an die Herausforderungen des kommenden Jahres denke, erfüllt mich düsteres Grausen …

    [Antwort]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.