Neues Jahr! Neues Glück!

Der 90 Millionen-Eurojackpot wurde ja endlich geknackt – leider nicht von mir, sonst schrübe ich dieses Posting bereits unter irgendeiner südlichen Sonne und nicht im deutschwinterlichen Dauergrau. Ich gestand ja letztens, an die völlig hanebüchene Chance zu glauben, irgendwann einen nennenswerteren Betrag als die üblichen Dreifuffzich im Lotto zu gewinnen und so fordere ich also Woche für Woche das Glück heraus, das sich bisher allerdings als bemerkenswert resistent gegen meine Avancen zeigt.

Glück und eine beträchtliche, mathematische Beschlagenheit zeigte vor einiger Zeit auch „Der große Kalkulator“, aka Herr Dasaweb, der bei der ersten Ausgabe des Schätzrätsels erstaunlich nah am tatsächlichen Wert landete.

Es dauerte unerwartet lange, bis sich das Teil wieder füllte, dafür ist sie ein bisschen schwerer als beim letzten Mal. Auch diesmal gilt es also, den Wert des Inhalts dieser mehr oder weniger hübschen Vase zu schätzen.

imag6143

Bis auf 1- und 2-Euro-Stücke befindet sich wieder jede Münze darin, was halt im Portemonnaie über die Zeit so zu finden war, inzwischen wiegt das gute Stück ausweislich meiner ungeeichten aber leidgeplagten Personenwaage satte 5,1 kg.

Wer mit seiner Schätzung am nächsten am gesuchten Betrag liegt und in die Kommentare postet, darf sich wieder auf eine ausgesuchte Süßigkeitenspezialität Tüte Colafläschli und ein in schönster Handschrift erstelltes Gewinnzertifikat freuen. Und ich habe eine bezaubernde Handschrift!

Selbstredend wird der Gegenwert auch diesmal nicht einfach verpulvert, sondern einem sehr guten Zweck zugeführt: Der Verein „Hand in Hand gegen Tay-Sachs und Sandhoff in Deutschland e.V.“ hat sich dem Kampf gegen diese heimtückischen und seltenen Krankheiten verschrieben, er wird das Geld erhalten. Auch hier sattle ich pro eingegangenem Kommentar wieder einen Betrag bis zu einer von mir bestimmten Obergrenze drauf – also schaut tief ins Glas und schätzt, was das Zeug hält!

Abgerechnet wird kommenden Freitag, dem 13. Januar. Dann bringe ich das Schwergewicht hoffentlich unfallfrei zur Bank und lasse mich wieder schräg angucken, wenn ich ein Glas Münzen in den Automaten schütte. Wird das ein Spaß!

Und jetzt: Schätzt!
moggadodde

Flattr this!

Dieser Eintrag wurde in Daily Soap veröffentlicht.

14 commenti su “Neues Jahr! Neues Glück!

  1. Folker Quack sagt:

    Tolle Aktion! Danke! Darf ich mitschätzen? Dann schätze ich mal 17,34 € Beste Grüße

  2. KatLu sagt:

    43,58 Euro 🙂

  3. Sabine sagt:

    Ich schätze 169,44€.

  4. dasaweb sagt:

    Ein Gewinnspiel, und schon bin ich da!

    Bei der letzten Schätzung gab es noch mehr Unbekannte, jetzt sind immerhin das Gewicht des Glases und die Verteilung der Münzen der letzten Zählung bekannt. Damit komme ich auf folgende Verteilung:

    405 x 1ct
    378 x 2ct
    404 x 5ct
    45 x 10ct
    18 x 20ct
    4 x 50ct

    Sollten also 41,91€ im Glas sein.

    Die Komponente, die jetzt noch fehlt ist: Glück.

  5. Tanky sagt:

    Die Banken haben noch nicht offen, daher hoffe ich noch mitschätzen zu dürfen.
    Ich hätte gesagt glatte 50€.

  6. 43,67 Euro (kleiner Scherz, ich war zu spät, hätt ich aber genau so getippt. Selbstverständlich!)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.