Moderne Märchen

Habe ich schon erwähnt, dass ich Ananas mag, ebenso wie Mango und Pfirsich? Von einer exotischen Frucht namens Cupuacu allerdings habe ich noch nie gehört und zum Glück gibt es das www, wo sich die unwissende Frau mit Informationen aus erster Hand versorgen und selbst Wissenslücken, die so groß sind wie der Grand Canyon, stopfen kann.
Unwissende Menschen sind auch immer anfällig für Verführungen aller Art und als ich vor kurzem einmal wieder den Fernseher eingeschaltet habe, sah ich den Clip des angelsächsischen Zahnpasta- und Waschmittelriesen, in dem gut aussehende Damen über den Bürgersteig spazieren und aus dem Off sind Äußerungen zu hören wie „Wow!“, „Cool!“ sowie „Geil, Baby!“, die diese Frauen auf sich selbst beziehen, während der muskulöse Ausrufer sich lediglich mit diesem neuen Produkt, das „komplette Eindrücke“ verspricht, auf englisch natürlich, die Beißer poliert.
Ich bin Neuem naturgemäß stets aufgeschlossen und nun entdeckte ich die Putzprodukte im Supermarkt und entschied mich für die Geschmacksrichtung „Exotische Energie“ mit all den eingangs genannten Früchten, denn wenn mir jemand sagt, damit könne ich das schnöde Zähneputzen zum „Geschmackserlebnis“ umfunktionieren, dann bin ich dabei! Außerdem bin ich morgens immer leicht angeschlagen und der junge Mann aus dem Spot schien so aufgeweckt und hingerissen, dass mir das schon einen Versuch wert war.
Zuerst bekam ich von den Kindern eins auf die Mütze: „Iiiih, was ist das für ein ekliges Zeug!“ bedankte sich meine Familie für meine Experimentierfreude, „Hammer denn kei annere mehr?“ erkundigte sie sich angewidert und tatsächlich, das versprochene „Geschmackserlebnis“ fällt nicht einmal annähernd so aus, wie ich mir das vorstellte.
Keine Frische, geschweige denn das versprochene „prickelnde Gefühl“ in meinem Mund … dafür der Eindruck, als würde man sich mit Fruchtpüree die Zähne putzen, das gibt als Bewertung von Hank nur das:

imgp0624.JPG

Ich habe heute eine stinknormale, herkömmliche Zahncreme gekauft, mir ordentlich Menthol, Minze und Kräutern, weil nur diese Zutaten das richtige, frische, prickelige Zahnputzerlebnis ergeben aber weil Cupuacu in den südamerikanischen Regenwäldern von den dortigen Schamanen auch gerne als Heilmittel gegen Bauch- und Geburtsschmerzen eingesetzt wird, hebe ich die kaum benutzte Tube einfach mal auf und wenn die Schmerzmittel ausgehen, hat tricky mogga wenigstens ein Zaubermittel am Start …

Euch einen frischen Tag wünscht
moggadodde

Flattr this!

Dieser Eintrag wurde in Daily Soap veröffentlicht.

16 commenti su “Moderne Märchen

  1. Mephisto sagt:

    Könntest du bitte zukünftig in dem Wort ‚exotisch‘ das ‚x‘ fett machen, damit ich es auch beim ersten Mal richtig lesen kann? Ansonsten schlägt die Autokorrektur zu… 😉

    [Antwort]

  2. markus sagt:

    jau, habe auch erotisch gelesen… ob das am nahenden frühling liegt???

    [Antwort]

  3. socki sagt:

    Mit Blendi Erdbeer wurde ich immer traktiert. Daher kommen auch meine schlechten Zähne. Nicht weil das Produkt nix taugte, vielmehr weil ich mir wegen dem Geschmack ungern die Zähne putzte. Ich frage mich, wie eine Zahnpastaverkostung von Statten geht.
    Und Jungs, was IHR mal wieder denkt. Das muß der Frühling sein….

    [Antwort]

  4. irisnansen sagt:

    diese Zahnpasta ist wirklich: IGITIGIT IGIT…die gammelt bei uns schon ewig im Schrank vor sich hin- wir haben auch noch die Zitrone…weil wir uns nicht für eine eckel-Sorte entscheiden konnten…Naja: der nächste Übernachtungsbesuch kommt bestimmt- der bekommt dann die Zahnpasta aufs Auge gedrückt und die normale wird versteckt 😉

    [Antwort]

  5. moggadodde sagt:

    Weltexklusiv für markus und Mephisto:
    Bei zwei exotischen Erotomanen
    begann die Libido manchmal zu lahmen.
    Zur Lösung poppten sie nur
    noch nach Mondstand und Uhr,
    sodass beide stets gleichzeitig kamen.

    @ socki: Blendi Erdbeere hatten wir, glaube ich auch, bekommen, aber ich fand die nicht so schlimm. Schlimmer fand ich immer diese riesigen Seifenstücke, die in ihrem eigenen Schlabber in der Schale lagen. Da mochte ich mich nie waschen … Deshalb verwende ich heute nur Flüssigseife!

    @ irisnansen: Das ist ja eine gute Idee! Da machen ungeliebte Übernachtungsgäste nach zwei Tagen freiwillig wieder die Biege. Ich hab mir schon überlegt, ob Zitrone vielleicht besser ist, aber jetzt lasse ich das auch …

    [Antwort]

  6. socki sagt:

    Dann sind wir uns ja einig. Seife gibts bei mir auch nur in flüssig genau aus diesem Grund. Mein Vater hat die nie abgewaschen und so lag sie in der Seifenschale total dreckig und ekelte mich nur an. Und ich bin wahrlich nicht zimperlich.

    [Antwort]

  7. Mephisto sagt:

    @markus: Irgendwie habe ich das Gefühl, dass sich Frau Moggadodde über unsere harmlosen Assoziationen, die je so ganz nebenbei eher mehr als weniger Spass ins Leben bringen, lustig macht. Geht dir das auch so?

    [Antwort]

  8. moggadodde sagt:

    Um Himmels willen, Herr Mephisto! Nichts läge mir ferner, als mich über irgendetwas lustig zu machen und das meine ich ehrlich! Ich dachte mir eher, meinen Teil zur Erheiterung auf dem windigen Weg ins feuchte Frühjahr beitragen zu können, nicht mehr! Selbstredend sind sämtliche Assoziationen, wie du sie hier ins Spiel bringen möchtest, an den Haaren herbeigezogen. Wenn du das falsch verstanden haben solltest, entschuldige ich mich hier in aller Form. Zur Strafe lasse ich mir noch einen schmeichelnden Limerick einfallen … was aber etwas dauern kann!

    [Antwort]

  9. markus sagt:

    @ mephisto: natürlich, da gebe ich dir recht!

    [Antwort]

  10. markus sagt:

    @moggadodde: wer’s glaubt… bin mal gespannt auf deinen limerick.

    [Antwort]

  11. moggadodde sagt:

    Einem eXotischen Girl aus Großkamen
    begann die Liebeslust bald zu erlahmen.
    Trost sucht sie in viel Amaretto
    doch die Rettung hab ich gleich in petto:
    „Nimm‘ Männer mit ‚M‘ nur im Namen!“

    Viel besser, das kann ich hier singen,
    mag mir heut‘ kein Reim mehr gelingen.
    Ich hoff‘ sehr, Ihr konntet mal lachen –
    falls nicht kann auch ich nichts mehr machen.

    [Antwort]

  12. Mephisto sagt:

    Ohne die Gründe näher darzulegen, möchte ich dem Rat im Limerick nicht widersprechen 😉

    Lachen tue ich ständig 🙂

    [Antwort]

  13. markus sagt:

    schließe mich mephisto an.

    [Antwort]

  14. bt sagt:

    Auch wenn einige Girls seit Zeiten nicht mehr groß kamen,
    statistisch liegt dies durchaus im Rahmen.
    Zur Not tut´s heute auch die Methode mit dem Stick
    zudem wird Frau mit dieser Technik keine langen 9 Monate dick.

    Auch bei den Männern mit ‚M‘ nur im Namen,
    beginnen leider irgendwann die Lenden zu lahmen.
    Deswegen der Tipp an alle weiblichen Gestalten,
    vergesst nicht, euch auch die anderen Buchstaben warm zu halten.

    [Antwort]

  15. barbara sagt:

    es soll ja jetzt eine Zahnpasta mit Zitronengeschmack geben. Hätte ich gerne, gibt es hier aber nicht.
    Ansonsten kann ich mich an die schreckliche Zahncreme aus meiner Kindheit erinnern. Wie bei Socki: künstlicher Erdbeergeschmack. BÄH!

    [Antwort]

  16. moggadodde sagt:

    Schön, dass ich die Herren „M“ beschwichtigen konnte …
    Chapeau, bt! Und du hast mich auf eine Idee gebracht …

    [Antwort]

Kommentar verfassen