Und jetzt nochmal zum Mitschreiben: Crodino!

Sehr geehrte Damen und Herren Suchmaschinennutzer!
Ich persönlich mag das Gesöffe ja nicht, während der MamS das Zeug literweise trinken kann, aber weil hier immer wieder und immer die Frage auftaucht und in diesem Falle Unwissenheit im ungünstigsten Fall auch zu Verletzungen führen kann, will ich hier endlich für Aufklärung sorgen:

Der alkoholfreie, italienische Aperitif heißt, jetzt aufgemerkt, nicht „Cretino“ sondern „Crodino“. Nicht dass Sie anlässlich des nächsten Besuchs beim Stammitaliener „Einen Cretino, aber pronto“ verlangen und der Luigi sich empört, weil er mit seinem von Natur aus lebhaft-sanguinischen Temperament vermutet, Sie würden den Koch beleidigen und Ihnen auf die Zwölf haut. Sagen Sie nicht, ich hätte Sie nicht gewarnt, gell?!

Ach, und weil wir gerade mitten im Klugscheißerei-Modus sind: Liebe Campari-Group, gucken Sie doch gleich mal hier:

Zwei Bier sind auch ein Schnitzel

Es ist bestimmt richtig geil teuer, dort on the top zu stehen, aber, nochmal aufgemerkt: Es heißt zwar „Appetit“ aber „Aperitif“. Oder soll das dort gezeigte „Apperitif“ eine neu geschöpfte Wortmixtur aus Essen und Trinken darstellen, frei nach dem Motto „Zwei Bier sind auch ein Schnitzel“? Dann sollten Sie das schon klarstellen. Gucken Sie doch mal nach dem Rechten in Ihrer Marketingabteilung! Schlamperei, das!

Ihnen und Euch einen voll korrekten Tag wünscht
moggadodde

Flattr this!

Morgengrauen – etwas später

Zugegeben, ich bin eine Schlafmütze und morgens immer meistens etwas knapp in der Zeit. Aber heute musste einfach ich anhalten und das Nebelmeer unter der gerade aufgegangenen Sonne bestaunen.

Nebelmeer

Mit ein bisschen Phantasie könnte man doch meinen, man sähe ein Stück weiter unten ein Meer in der Morgensonne, hach!

Für solche Ansichten lohnt es sich doch,

a. mitten in der Nacht aufzustehen

b. eine anständige Kamera ins Auto zu legen und nicht meine unterdimensionierte Knipsgurke.

So ist das Bild leider etwas blass geworden, obwohl die Aussicht in natura grandios war.

Euch einen aufgeweckten Abend wünscht
moggadodde

Flattr this!

Dem Morgen graut – mir auch …

Es ist ja schon eine Weile her, da ich der nahrhaften Stadtluft entflüchtet bin … aber diesen Kerl

Meister Langbein

habe ich hier noch nie gesehen. Die Fühler sehen aus wie diese kleinen Plastikschnüre mit den Kügelchen dran, mit denen Etiketten manchmal an Kleidern hängen. Und die Beine ähneln den Wimpern von Kollegin S., die ich sowieso mal fragen wollte, wie sie das tuschtechnisch so hinkriegt. Nicht, dass ich’s nachmachen wollte, die Sixties sind schließlich vorbei, aber so aus Interesse.
Fliegen? Keine Ahnung ob er fliegen kann, der kleine Unbekannte. Ich hab ihn von der Terrasse gekehrt und mich ganz schön geschüttelt dabei …

Euch einen flatterhaften Tag wünscht
moggadodde

Flattr this!

Sonne und ihre Schattenseiten

Beim Minigolfen finden sich manchmal schon putzige Leute. Damit meine ich gar nicht mal die Freaks, die mit Ballköfferchen auf der Jagd nach dem nächsten hole in one mit verbissener Miene im Zickzack über den Platz hetzen und so tun, als wäre Minigolf, betrieben auf farbnasigen Buckelpisten, eine bierernste Angelegenheit. Die waren heute aber gar nicht zu sehen. Vielleicht gingen sie einem echten Sport nach.

Statt dessen tummelten sich Familien in wahren Scharen mit einer schier unüberblickbaren Anzahl von Kindern und weil es so voll war und wir dauernd warten mussten, konnten wir unseren Blick schweifen lassen, beobachteten beispielsweise die Flodders mit ihrem Hund „Döner“, die zu sechst nach den 18 Bahnen mit Sicherheit drei Schachteln Zigaretten intus hatten. Nennt mich ruhig altbacken, aber mit Kippe zwischen den Lippen den Minigolfschläger zu schwingen, das sieht nicht cool aus, sondern ziemlich billig. Später entdeckten wir noch ein Götz-Alsmann-Double und sogar ein Sachsen-Heiko-Imitat, gottlob bekleidet.
Ein wenig mehr Stoff hätte auch diesem Spieler

Eyecatcher

nicht schlecht zum analogkäsebleichen Gebein gestanden, aber wenigstens trug er keine Tennissocken. Es gibt Tage, an denen wäre ein ordentlicher, kalter Dauerregen viel besser für die Augen!

Euch eine treffsichere Nacht wünscht
moggadodde

Flattr this!