THINK !

Mit der Zeitumstellung habe ich persönlich ja weder im Frühjahr noch im Herbst irgendwelche Probleme. Dass ich die ganze Uhrenverstellerei so nützlich finde wie einen Pickel am Po interessiert sowieso niemanden. Noch finde ich es aber sogar ganz hübsch, den späten Nachmittag im Schein von Kerzen und Kunstlicht zu verbringen, aber dieses heimelige Gefühl wird sich bald, etwa in vier Wochen denke ich, verabschieden und dann werde ich den Winter verfluchen, den Frühling herbeisehnen, mich aus lauter Verzweiflung mit Todesverachtung und unter Negierung sämtlicher Krebswarnungen bis zum Anschlag unter der Röhrensonne parken. Wenigstens meine Depressionsaktien verzeichnen spätestens Anfang November nämlich einen rasanten Aufschwung.
Immerhin war ich in diesem Jahr so faul clever und fuhr den Sommer über mit Winterbereifung. So habe ich mir lästige Wartezeit in einer nach Gummi stinkenden, überhitzten Werkstatt plus die entsprechenden Kosten ganz einfach gespart.

Bevor ich mich wieder mit zugegebenermaßen gänzlich unerotischen Stricksocken unter die Kuscheldecke zurückziehe und dort aller Voraussicht nach einnicken werde, habe ich für euch eine neue Kopfnuss im Angebot:

Welches unerfreuliche Wort ergibt sich, wenn sich neben einem Tierprodukt ein Durchgang befindet?

Na? Irgendwelche Ideen?
Sachdienliche Hinweise bitte ich jedenfalls nicht vor

morgen, 20.00 Uhr

abzugeben. Ich überlege nämlich ernsthaft, morgen kurz vor Wintereinbruch noch einmal die Fenster zu putzen und sämtliche ein oder zwei Vorhänge der Wäsche anheim zu geben. Mal sehen, ob ich mich dazu aufraffen kann.

Hautnei!
moggadodde

Flattr this!

60 commenti su “THINK !

  1. Georg sagt:

    *grins* noch habe ich gar nicht nachgedacht.

    Ich habe auch ein Rätsel: Wie heißen denn die Knöpfe am Herd, die du täglich benutzt?

    Zum Rätsel: ähm… Kratzbaum, Kreuzband, Eiermeier, unerfreulich: Fotzen… soundso, Euterreuter…

  2. Georg sagt:

    PS: Diese „Ideen“ dürfen vor 20 Uhr geschrieben stehen, da sie offenkundlich OUATSCH sind ;o))

  3. moggadodde sagt:

    Du bist ja fast so gut gelaunt wie ich …
    Die Knöpfe am Herd heißen „Knebel“. Ich weiß sowas ganz einfach so … 😉

  4. Georg sagt:

    Wow!!! Knebel, Richtig! Drehknebel insbesondere.
    Da bin ich aber von den Socken deines Wissens – ehrlich, mein Leben lang hatte ich das Wort nicht gehört. Markus auch nict, der liest das morgen.
    Respekt. Echt!

  5. moggadodde sagt:

    Das Wort „Knebel“ kenne ich noch aus meiner Lehrzeit beim Anwalt 😉 Die dortige Gattin des Chefs benutzte immer ganz erlesene Worte. Z.B. und bei gab es nie einen „Teppich“, nur „Auslegware“ und sie sagte nie „ich fragte ihn“ sondern nur „ich frug ihn“ …
    Gegenfrage: Wie heißt das Fensterle mit der Blase drin auf einer Wasserwaage?

  6. markus sagt:

    dat is die libelle

  7. Georg sagt:

    Das geflügelte Tier, meinst du?

  8. Georg sagt:

    Fragen darf man doch vor 20 Uhr oder? Lösungen erst ab 20 Uhr, richtig?

  9. Georg sagt:

    Ist das Tierprodukt Fett?

  10. markus sagt:

    ich sitz hier rum, zermartere mir den kopf und hab millionen von ideen. nur, die machen alle keinen sinn. ;o) mensch heidi, was tust du mir nur an…

  11. moggadodde sagt:

    @ Georg: Klar, fragen darfste … 😉

    @ markus: Jenau, Libelle. Hab‘ ich vor kurzem erst erfahren. Ich habe mich zwar noch nie gefragt, wie das heißt, aber als ich’s dann gehört habe, konnte ich es nicht mehr vergessen …

    Ick muss nu erstmal uffräumen … bis dann 😀 !!

  12. moggadodde sagt:

    Das Tierprodukt ist nicht Fett.

  13. markus sagt:

    endet das wort auf torei?

  14. moggadodde sagt:

    aber auf ei …
    Das gesuchte Wort umschreibt etwas Böses, Gewalttätiges …

  15. markus sagt:

    gottseidank. spielt das wort neben eine wichtige rolle?

  16. Georg sagt:

    Nein, ist Quatsch 🙂

  17. moggadodde sagt:

    @ markus: Nö.

    @ Georg: Echt 😀 ???

  18. Georg sagt:

    Verätste die Silben ? 🙂

  19. moggadodde sagt:

    @ markus: Nicht neben, aber eine andere, ähnliche Präposition …

  20. moggadodde sagt:

    @ Georg: Es gibt der Silben drei …

  21. markus sagt:

    alsp ein synonym für neben?

  22. markus sagt:

    uups. natürlich also

  23. moggadodde sagt:

    Nein, das nicht … kürzer …

  24. Georg sagt:

    Kürzer, klar, weil eine Silbe, gell

  25. markus sagt:

    ich meinte ein synonym für neben, allerliebste mogga. nicht also. *kopfschüttel*

  26. Georg sagt:

    einsilbige Präpositionen gibt es nur: zu, bei, vor, trotz und nach, richtig? Eine ist sie?

  27. moggadodde sagt:

    Ihr verwirrt mich …
    Ich rekapituliere: Das Lösungswort hat drei Silben und ein Ei am Ende, enthält eine Präposition (mit einer Silbe)und ist in toto ein Wort, das etwas Gewalttätiges umschreibt.

  28. moggadodde sagt:

    @ Georg: Da gibt es aber noch eine mit einer Silbe

  29. Georg sagt:

    Mit dem „gewalttätig“ stehe ich auf Kriegsfuß

  30. markus sagt:

    das ich das noch erleben darf. ;o))
    ich verwiree dich! klasse!
    aber ich habe keine anhnung…

  31. markus sagt:

    du meinst doch nicht etwa tyrannei? doch, das meinst du!

  32. moggadodde sagt:

    @ markus: und eine Tastatur, die mal saubergemacht werden müsste … 😉

    @ Georg: Wer nicht!? Vor allem gegen das gesuchte Wort hättest du was …

  33. Georg sagt:

    Das ist ja nicht zu glauben!!!
    Glückwunsch, Markus!

  34. markus sagt:

    deine denke ist fantastisch! aber ich lerne sie immer besser kennen. klasse, hat spaß gemacht!

    meine tastatur ist sauber. iss nur wat dunkel hier vorm pc! ;o))

  35. moggadodde sagt:

    Du solltest das Stromsparen nicht übertreiben, sonst brauchst du bald eine neue Brille … Jawohl, Glückwunsch Markus!
    Das ging ja doch ratzfatz: Tür an Ei = Tyrranei …
    Zu schwer scheint das ja nicht gewesen zu sein.

    Der Ratefuchs Markus hat erneut gewonnen, nämlich diesmal den „Grusel-klickmich-Film“, speziell zu Halloween, den ich gleich auf den Weg bringe …
    Viel Vergnügen damit!

    Dank an die beiden treuen Teilnehmer und einen guten Nachhauseweg wünscht
    die Spielleitung

  36. Rööö sagt:

    Wer kommt den auf Tür an Ei?
    Moggadodde, welche Drogen konsumierst Du für diese Rätsel?

    Ich war vorhin bei Salamitor. Aber ich hab ja auch nicht die Hilfestellungen gesehen…

  37. markus sagt:

    danke! aber es war schwer, megaschwer…
    obwohl im nachhinein natürlich leicht.
    georg hab ich das eben so erklärt: tür an ei! ;o))
    der hat nicht geglaubt, dass du so denkst… *breitgrins*

  38. Georg sagt:

    Das muss ich ja sagen, das war doch schon eine regelrechte Bildungswoche hier: Tür an Ei, Libelle und Drehknebel. Alle Achtung! 🙂

  39. moggadodde sagt:

    Drogen? Wo?
    Salamitor? Wer ist das denn? Tür an Ei. Hast du dich noch nie gestoßen?
    😀

  40. moggadodde sagt:

    @ markus: Ach, ihr habt geschwätzt miteinander?
    @ Georg: Doch, ich denke so … 😉 und ich wusste auch mal, wie mal das Papier nennt, das an den Biergläsern unten zum Schaumauffangen steckt … das habe ich aber vergessen 🙁

  41. Georg sagt:

    Pilsglas, ja, machste beim Zapfen stets dran, äöhmm… 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.